Meisterschulen / Meisterkurse - Ausbilderlehrgang AEVO / Handwerksmeister/in Teil IV

Ausbilderlehrgang AEVO / Handwerksmeister/in Teil IV BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH Ausbilderlehrgang AEVO / Handwerksmeister/in Teil IV

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Vollzeit, Teilzeit, Abendkurs
Termine:
Beginn:

Teilzeit - Di+Do: 18.00-21.15 Uhr
Vollzeit - Mo-Sa: 07.30-16.15 Uhr

Preis

590 € zzgl. Lernmittel ca. 20 €
Prüfungsgebühren gem. der Gebührenordnung der Handwerkskammer Konstanz

Aufstiegs-BAföG 75% Förderung abfassen!

Beispielrechnung:
Kurs- und Prüfungsgebühren: 610 €
- 50% staatlicher Zuschuss: 305 €
= 50% Darlehen: 305 €
- 50% Darlehenserlass bei Bestehen der Prüfung: 152 €
verbleibendes Restdarlehen:
153 € -> 75% Ersparnis!
Um das Aufstiegs-BAföG (Meister- BAföG) zu erhalten, müssen alle Handwerksmeisterteile 1-4 in einem vorgeschriebenen Zeitraum absolviert werden.

Voraussetzungen

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) sieht keine gesetzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der AdA-Prüfung vor.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium wird ebenfalls nicht verlangt, d. h. jeder, der erfolgreich die AdA-Prüfung bestanden hat, besitzt „automatisch“ die Ausbildungsbefähigung. Ein bestimmtes Mindestalter wird (formaljuristisch) nicht verlangt.

Das Bestehen der AEVO berechtigt nicht automatisch zum Ausbilden. Verantwortlich ausbilden darf, wer die Ausbildereignungsprüfung (damit ist die berufs- und arbeitspädagogische Eignung gegeben) bestanden hat und die fachliche Kompetenz sowie persönliche Eignung nachweist.

Die Berechtigung erteilt in Deutschland jeweils die zuständige IHK oder HWK als Genehmigungsbehörde.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH

Max-Planck-Straße 17
78532 Tuttlingen

Tel: 07461 / 9290-0

Homepage


Beschreibung:

Am heutigen Arbeitsmarkt sind zusätzliche, qualitativ hochwertige Abschlüsse gefragter als je zuvor - eine Ausbildung allein, reicht heute nicht mehr aus.

Früher oder später stellt sich jeder einmal die Frage:

"Wie erreiche ich mehr in meinem Job?", "Welche Qualifizierung bringt mir finanzielle Vorteile?", oder "Wie sichere ich meinen Arbeitsplatz?"

Solche Fragen sind nicht immer leicht zu beantworten! Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem geeigneten Lehrgang.

Die BBT bietet in ihrem Kursprogramm, speziell für Berufstätige berufsbegleitende Weiterbildungskurse an, denn auch für sie soll die Möglichkeit bestehen, sich weiterzubilden, zu spezialisieren oder zu professionalisieren.

Parkplätze:

In der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen GmbH können Sie Parkplätze direkt vor dem Haus nutzen.

Ablauf der Weiterbildung, Rahmenbedingungen, Inhalte

Die Teilnehmer/innen bereiten sich auf die Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung vor. Sie lernen die betriebliche Ausbildung didaktisch und methodisch qualifiziert durchzuführen. Dazu erwerben sie insbesondere pädagogisches und psychologisches Grundwissen, Kenntnisse im Arbeits- und Berufsbildungsrecht sowie Methoden der Vermittlung und Ausbildung. Das vermittelte Wissen und ein erfolgreicher Abschluss befähigt die Teilnehmer/innen als Ausbilder/in zu arbeiten.

Inhalte
Handlungsfelder
1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung mitwirken
3. Ausbildung durchführen und
4. Ausbildung abschließen

Abschluss
Fortbildungsprüfung der IHK bzw. HWK, Ausbildungsberechtigung bzw. Teil IV der Meisterprüfung

Voraussetzung
Mitarbeiter/innen aller Wirtschaftsbereiche, die sich auf die Ausbilder-Eignungsprüfung vorbereiten.
Zur Prüfung wird zugelassen, wer die fachliche Eignung zur Ausbildung im Sinne des § 30 BBiG nachweist, d.h.
1. die Abschlussprüfung in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat und eine angemessene Zeit der Berufspraxis nachweist, oder
2. eine Abschlussprüfung an einer deutschen Hochschule in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat und eine angemessene Zeit in seinem Beruf praktisch tätig gewesen ist oder
3. eine anerkannte Prüfung an einer Ausbildungsstätte oder vor einer Prüfungsbehörde in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung bestanden hat und eine angemessene Zeit in seinem Beruf praktisch tätig gewesen ist.

Die nach Landesrecht zuständige Behörde kann Personen, die den Voraussetzungen des Absatzes 1 nicht entsprechen, die fachliche Eignung nach Anhören der Industrie- und Handelskammer bzw. der Handwerkskammer widerruflich zuerkennen.

Kontakt

BBT - Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH

Max-Planck-Straße 17
78532 Tuttlingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Tel: 07461 / 9290-0
Homepage

Servicezeiten

Montag - Donnerstag:
08:00 - 11:45 Uhr
12:15 - 16:00 Uhr

Freitag:
08:00 - 11:45 Uhr
12:15 - 15:00 Uhr

Samstag:
07:15 - 10:15 Uhr
oder nach telef. Vereinbarung

Ihr Ansprechpartner

Tina Blessing
Tel: 07461 / 9290-24

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

gratis Info anfordern