Meisterschulen / Meisterkurse - Ausbildung der Ausbilder / Teil 4 für alle Meisterberufe / AdA im Kompetenzzentrum der HWK Bremen

Ausbildung der Ausbilder / Teil 4 für alle Meisterberufe / AdA im Kompetenzzentrum der HWK Bremen HandWERK gem. GmbH  Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen Ausbildung der Ausbilder / Teil 4 für alle Meisterberufe / AdA im Kompetenzzentrum der HWK Bremen

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Teilzeit, Vollzeit, Wochenendkurs
Termine:
05.07.2021 - 16.07.2021, Bremen - Vollzeit
23.08.2021 - 10.09.2021, Bremen - Vollzeit
01.11.2021 - 19.11.2021, Bremen - Vollzeit
05.11.2021 - 05.12.2021, Bremen - Wochenendkurs
07.02.2022 - 25.02.2022, Bremen - Vollzeit
21.03.2022 - 31.05.2022, Bremen - Teilzeit
25.04.2022 - 13.05.2022, Bremen - Vollzeit
10.06.2022 - 10.07.2022, Bremen - Wochenendkurs
22.08.2022 - 10.09.2022, Bremen - Vollzeit
19.09.2022 - 23.11.2022, Bremen - Teilzeit
04.11.2022 - 04.12.2022, Bremen - Wochenendkurs
07.11.2022 - 25.11.2022, Bremen - Vollzeit
27.03.2023 - 01.06.2023, Bremen - Teilzeit
18.09.2023 - 23.11.2023, Bremen - Teilzeit
25.03.2024 - 30.05.2024, Bremen - Teilzeit
23.09.2024 - 28.11.2024, Bremen - Teilzeit
Dauer:

a) Vollzeit: mit 1-wöchigem Abstand, Montag – Freitag 08:00 – 15:00 Uhr,

b) Teilzeit: 2 Abende pro Woche 18:00 – 21:15 Uhr,

c) Wochenendlehrgang: Freitag - Sonntag mit 1-wöchigem Abstand, Freitag von 15-21 Uhr, Samstag + Sonntag von 8-15 Uhr

Preis

a) Vollzeit: € 485,-,
b) Teilzeit: € 485,-,

Prüfungsgebühren der HWK Bremen:
€ 220,- Prüfungsgebühr Teil IV
(nach der z. Zt. gültigen Gebührenordnung)

Aufstiegs-BAföG 75% Förderung abfassen!

Beispielrechnung:
Kurs- und Prüfungsgebühren: 485 €
- 50% staatlicher Zuschuss: 242 €
= 50% Darlehen: 242 €
- 50% Darlehenserlass bei Bestehen der Prüfung: 121 €
verbleibendes Restdarlehen:
121 € -> 75% Ersparnis!

Voraussetzungen

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) sieht keine gesetzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der AdA-Prüfung vor.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium wird ebenfalls nicht verlangt, d. h. jeder, der erfolgreich die AdA-Prüfung bestanden hat, besitzt „automatisch“ die Ausbildungsbefähigung. Ein bestimmtes Mindestalter wird (formaljuristisch) nicht verlangt.

Das Bestehen der AEVO berechtigt nicht automatisch zum Ausbilden. Verantwortlich ausbilden darf, wer die Ausbildereignungsprüfung (damit ist die berufs- und arbeitspädagogische Eignung gegeben) bestanden hat und die fachliche Kompetenz sowie persönliche Eignung nachweist.

Die Berechtigung erteilt in Deutschland jeweils die zuständige IHK oder HWK als Genehmigungsbehörde.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

HandWERK gem. GmbH Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen

Schongauer Straße 2
28219 Bremen

Tel: 0421 / 222744-0

Homepage


Beschreibung:

Ein modernes Netzwerk mit Tradition: So verstehen wir uns.

Die HandWERK gGmbH ist das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen. Unter unserem Dach vereint sich die Handwerkskunst von 15 Gewerken, sowie auch die HairDesign Akademie, die alle Bereiche für das Friseurhandwerk abdeckt.


Hier kommt Tradition mit modernster Technik zusammen. Deshalb sind wir nicht nur für Handwerkerinnen und Handwerker eine wichtige Anlaufstelle, sondern für alle, die das große Know-How der Bremer Handwerkerschaft für sich entdecken wollen:

Zusätzliche Informationen zum Veranstaltungsort:

Auf unserem Grunstück sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Eine Bushaltestelle befinde sich direkt vorm Gebäude. Der Bahnhof Walle ist in 10 min zu Fuß zu erreichen. Wir bieten keine Unterkünfte an. Unsere Servicezeiten: Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr - 16:00 Uhr, Freitag von 8:00 Uhr - 12:30 Uhr

Ablauf der Weiterbildung, Rahmenbedingungen, Inhalte

Folgende Inhalte gehören zu dem Teil IV

Teil IV - (berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse) Vorbereitung auf Ausbildereignungsprüfung:
- Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
- Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
- Ausbildung durchführen
- Ausbildung abschließen

Die Meistervorbereitungskurse werden in vier Meisterlehrgangsteilen absolviert.
Diese vier Lehrgangsteile können Sie individuell, auch in unterschiedlicher Reihenfolge, zusammenstellen.
Nachfolgend eine Übersicht der einzelnen Meisterlehrgangsteile:

• Teil 1: Fachpraxis (fachlicher Teil I)
• Teil 2: Fachtheorie (fachlicher Teil II)
• Teil 3: Wirtschaft & Recht (allgemeinkundlicher Teil III)
• Teil 4: Berufs- und Arbeitspädagogik (allgemeinkundlicher Teil IV)

Wo Sie die einzelnen Meisterlehrgangsteile absolvieren, entscheiden Sie selbst.

Sie können z. Bsp. bei einem Meisterschulen Anbieter vor Ort, den Teil 3 und 4 in der Abendschule oder als Teilzeitkurs besuchen und die fachbezogenen Teile 1 und 2 anschließend in einem Vollzeitkurs.

Kontakt

HandWERK gem. GmbH Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen

Schongauer Straße 2
28219 Bremen
Bremen
Deutschland

Tel: 0421 / 222744-0
Homepage

Ihr Ansprechpartner

Kathrin Gebhardt
Tel: 0421-222744-422

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

gratis Info anfordern