Meisterschulen / Meisterkurse - Bäckermeister(in) Teil 1+2

Bäckermeister(in) Teil 1+2 Handwerkskammer Potsdam Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH) Bäckermeister(in) Teil 1+2

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Vollzeit
Termine:
07.03.2022 - 29.04.2022, Groß Kreutz - Vollzeit
28.08.2023 - 23.10.2023, Groß Kreutz - Vollzeit
Beginn:

Teil II: Mo-Fr 07.30-14.45 Uhr, Teil I: Mo-Fr 7.30-16.30 Uhr
Vollzeit

Dauer:

Lehrgangsdauer 290 Std.

Preis

2.810,00 EUR

Aufstiegs-BAföG 75% Förderung abfassen!

Beispielrechnung:
Kurs- und Prüfungsgebühren: 2810 €
- 50% staatlicher Zuschuss: 1405 €
= 50% Darlehen: 1405 €
- 50% Darlehenserlass bei Bestehen der Prüfung: 702 €
verbleibendes Restdarlehen:
703 € -> 75% Ersparnis!
Über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Meister-Bafög) erhalten Sie eine einkommens- und vermögensunabhängige Förderung. Wir beraten Sie gern. Anträge und Informationen erhalten Sie auch im Internet. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung gern.

Voraussetzungen

Die Handwerksordnung lässt Ihnen verschiedene Möglichkeiten um die Zulassungsvoraussetzungen zum Bäckermeister zu erfüllen:
• Sie müssen keine mehrjährige Tätigkeit als Geselle nachweisen.
• Sie können sich direkt nach der bestandenen Gesellenprüfung zum Meisterkurs anmelden.

Ausnahme: Sollte kein einschlägiger Berufsabschluss vorliegen, müssen Sie eine mehrjährige Berufstätigkeit in dem Handwerk nachweisen, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen wollen.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Handwerkskammer Potsdam Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH)

Am Mühlenberg 15
14550 Groß Kreutz

Tel: 033207 / 34-0

Homepage


Beschreibung:

Bildungs- uind Innovationscampus Handwerk


Die günstige territoriale Lage direkt an der B1 zwischen Brandenburg und Potsdam, nur fünf Minuten Fußweg vom Bahnhof Götz entfernt, ermöglicht sowohl Autofahrern als auch Bahnbenutzern eine bequeme Anreise.

Eine Cafeteria mit 260 Plätzen und ein Lehrgangshotel mit 39 Doppelzimmern (alle mit Dusche und WC) und ein Fitnesscenter mit Sauna, das alles und mehr findet man hier unter einem Dach.

Parkplätze:

Zur Bildungsstätte gehören mehr als 400 kostenfreie Parkplätze.

Zusätzliche Informationen zum Veranstaltungsort:

Lehrgangsort: Nuthetal

Unterkunft:

Unseren Lehrgangsteilnehmern stehen 39 Doppelzimmern (auch zur Einzelnutzung buchbar) mit Dusche und WC zur Verfügung.

Buchung der Unterkunft:

Tel. 033207 34-122
Fax 033207 34-340

Am Mühlenberg 15
14550 Groß Kreutz (Havel)

Ablauf der Weiterbildung, Rahmenbedingungen, Inhalte

Teil II - Fachtheoretischer Teil

Im Teil II der Meisterausbildung erhalten alle Meisterschüler zu den nachfolgend genannten inhaltlichen Schwerpunkten eine umfassende Ausbildung. Alle Unterrichtspräsentationen werden vorab auf CD übergeben.

Fachtechnologie
Ernährungslehre
Technologie
Vor-/Sauerteige; Brüh-/Quellstücke; Kneten; Verschäumen; Teig- und Masseaufarbeiten; Gären; Gärunterbrechen; Kühlen, Gefrieren, Backen
Technik
Knet-, Aufarbeitungs-, Aufschlag-, Back-, Kältetechnik
Herstellung von Weizengebäcken
Herstellung von Roggen-/Spezialgebäcken
Herstellung von Feinen Backwaren
Herstellung von Teigwaren
Arbeitssicherheit, Umweltschutz, rationelle Ener- gieverwendung
Lebensmittelrecht, Lebensmittelüberwachung, Hygiene; Qualitätsmanagement
Produkt- und Qualitätsprüfung
Roh- und Hilfsstoffkunde
Arten, Eigenschaften, Bezeichnung, Verwendung, Ver-arbeitung, Frischhaltung, Lagerung und Entsorgung der berufsbezogenen Roh- und Hilfsstoffe

Kalkulation und Verkaufskunde
Kostenermittlung
Verkaufskunde und -förderung
Kalkulation
Angebotserstellung
Marketing

Teil I - Fachpraktischer Teil

Im Teil I der Meisterausbildung werden die Meisterschüler auf die praktische Meisterprüfungsarbeit sowie auf eine Arbeitsprobe vorbereitet.

Vorbereitung Meisterprüfungsarbeit:
Herstellen eines Sortimentes Backwaren aus dem Bereich Brot und Kleingebäck, bestehend aus einer Spezialbrotsorte unter Verwendung von Natursauerteig sowie aus speziellen Kleingebäcken aus mindestens zwei verschiedenen Teigen
Herstellen eines Sortiments Feiner Backwaren, bestehend aus einer Festtagstorte sowie aus Desserts aus verschiedenen Massen unter Verwendung von Creme und Sahne.

Vorbereitung Arbeitsprobe:
Herstellung eines Roggenmischbrotes unter Verwendung von Sauerteig sowie eines Weizenmischbrotes
Herstellung ortsüblicher Brötchensorten, Hefegebäck, insbesondere Plunder- oder Blätterteiggebäck
Verkaufsgerechtes Präsentieren und Dekorieren von Backwaren

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Weiterbildung

Kontakt

Handwerkskammer Potsdam Bildungs- und Innovationscampus Handwerk (BIH)

Am Mühlenberg 15
14550 Groß Kreutz
Brandenburg
Deutschland

Tel: 033207 / 34-0
Homepage

Servicezeiten

Mo-Fr: 07:00 - 16:00 Uhr
Sa: 07:30 - 11:15 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Malte Hübel
Tel: 033207 / 34-105

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

gratis Info anfordern

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Weiterbildung