Meisterschulen / Meisterkurse - Elektrotechnikermeisterkurs Energie- und Gebäudetechnik in der Handwerkskammer in Chemnitz

Elektrotechnikermeisterkurs Energie- und Gebäudetechnik in der Handwerkskammer in Chemnitz Handwerkskammer Chemnitz Elektrotechnikermeisterkurs Energie- und Gebäudetechnik in der Handwerkskammer in Chemnitz

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Vollzeit, Teilzeit, Berufsbegleitend
Termine:
06.12.2021 - 07.10.2022, Chemnitz - Vollzeit
08.09.2023 - 25.10.2025, Chemnitz - Teilzeit Registration
Beginn: Teilzeit: freitags, 15.00 - 20.15 Uhr und samstags, 07.30 - 14.30 Uhr Vollzeit: montags bis freitags, 07.30 Uhr bis 14.30 Uhr
Dauer: 1.150 Unterrichtseinheiten

Preis

Preis:

Teil I und II: 8.270,00 € + Prüfungsgebühren laut Gebührenverzeichnis der Handwerkskammer Chemnitz

Voraussetzungen

Für die Regelzulassung ist das Gesellenprüfungszeugnis bzw. Abschlussprüfungszeugnis in diesem Gewerk erforderlich.
Eine Zulassung zur Meisterprüfung ist unbedingt vor dem Absolvieren der ersten Prüfung notwendig und ist dann bundesweit gültig.

Folgende Kriterien müssen in zulassungspflichtigen Handwerken (Anlage A der Handwerksordnung) erfüllt werden

Es ist eine dem angestrebten Meisterberuf entsprechende bestandene Gesellenprüfung oder eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nachzuweisen.
Es ist eine andere bestandene Gesellenprüfung oder eine andere Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und ein Nachweis über eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit in dem angestrebten Meisterberuf nachzuweisen.

Folgende Kriterien müssen in zulassungsfreien Handwerk (Anlage B der Handwerksordnung) erfüllt werden:

Es ist eine bestandene Gesellenprüfung oder eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nachzuweisen.

Die Zulassung beantragen Sie bitte mit dem Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung.

Soll die gesamte Meisterprüfung (Teile I - IV) bei der Handwerkskammer Chemnitz absolviert werden, ist neben dem Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung ebenso der Antrag auf Zulassung für die zugehörigen Fortbildungsprüfungen zum „Technischen Fachwirt/in (HWK)" sowie die "Ausbilder-Eignungsprüfung" zu beantragen.
Mit diesen Fortbildungsprüfungen besteht die Befreiungsmöglichkeit der Teile III bzw. IV der Meisterprüfung.

Sollten die erforderlichen Nachweise nicht beizubringen sein, kann ein formloser Antrag auf die Erteilung einer „Ausnahmsweisen Zulassung zur Meisterprüfung“ gestellt werden

Schulinformation

Bitte warten

Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Handwerkskammer Chemnitz

Limbacher Str. 195
09116 Chemnitz 0371 / 5364 - 0

Beschreibung:

Die Handwerkskammer Chemnitz mit ihren Standorten in Chemnitz und Plauen bietet vielfältige und moderne Möglichkeiten für eine praxisorientierte Weiterbildung im Handwerk.
Mit über 240 Weiterbildungsangeboten und Meisterkursen in mehr als 23 Berufen gehen wir auf die Bedarfe des regionalen Handwerks ein und bringen es voran.

Parkplätze:

Parkplätze für die Lehrgangsteilnehmer sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Unterkunft:

Übernachtungsmöglichkeiten können Sie in unserem Lehrgangshotel sowie in unserem Internat buchen. Ansprechpartner ist: Herr Gysbert van der Smissen Tel. 0371 / 5364-380 /381

Homepage Unterkunft

Ablauf der Weiterbildung, Rahmenbedingungen, Inhalte

Ihr Weg zum Meister - fachmännisch. gekonnt. meisterhaft.

Der Meisterabschluss ist das Qualitätssiegel und die Kernkompetenz im Handwerk. Er ist die Chance für Gesellen und Facharbeiter sich fachlich und persönlich zu qualifizieren.

Die Meisterausbildung besteht aus vier Teilen:
• Teil I und II vermitteln fachspezifische Kenntnisse und Fertigkeiten Ihres Gewerkes.
• Teil III und IV befassen sich mit betriebswirtschaftlichem und pädagogischem Know-How.

Diese können Sie in unterschiedlicher Reihenfolge und Lernformen und an verschiedenen Lernorten absolvieren.

Im fachpraktischen Teil (Teil I) erlernen Sie alle Fähigkeiten zur Erstellung eines Meisterstücks sowie zur Bewältigung von Situationsaufgaben, die den täglichen Herausforderungen eines Handwerksunternehmens entsprechen.

Im fachtheoretischen Teil (Teil II) erlernen Sie alle theoretischen Kenntnisse, die Sie auf die Bewältigung von täglichen Aufträgen eines Handwerksunternehmens vorbereiten. Dazu gehört auch Mathematik, Auftragsvergabe und Werkstoffkunde.

Im Geprüften Fachmann für kaufmännische Betriebsführung (HwO) (wird als Teil III anerkannt) erwerben Sie die Fähigkeit, ein Unternehmen in kaufmännischer Hinsicht zu führen. Dazu gehören neben Rechnungswesen, Personal und Marketing auch rechtliche Aspekte. Die Fortbildung bildet die Basis kaufmännischer Entscheidungen.

Pädagogische Kompetenzen erwerben Sie im Teil IV – Ausbildung der Ausbilder. Hier lernen Sie Auszubildende anzuleiten und Fachwissen weiterzugeben an die Fachkräfte von morgen.

Die genauen Lerninhalte zum Vorbereitungskurs Teil I/II entnehmen Sie bitte der PDF-Datei im Anhang. Wir beraten Sie gern auch persönlich.

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Kontakt

Handwerkskammer Chemnitz

Limbacher Str. 195
09116 Chemnitz
Sachsen
Deutschland

Tel: 0371 / 5364 - 0
Homepage

Servicezeiten

Montag bis Mittwoch: 7.30 Uhr bis 16 Uhr
Donnerstag: 7.30 Uhr bis 18 Uhr
Freitag: 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Samstag: 7.15 Uhr bis 11.15 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Elfi Krieger
Tel: 03741 / 160524

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video

Downloads & Links

gratis Info anfordern

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse