Meisterschulen / Meisterkurse - Maler- und Lackierermeister(in)

Maler- und Lackierermeister(in) Ferdinand-Braun-Schule, Technische Schulen der Stadt Fulda Maler- und Lackierermeister(in)

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Vollzeit
Termine:
Beginn:

Die Weiterbildung beginnt mit Schulbeginn nach den Sommerferien in Hessen und dauert zwei Jahre. Die Ferienzeiten gelten auch für die Fachschule Farbtechnik.

Dauer:

2 Jahre

Preis

Als staatliche Fachschule erheben wir kein Schulgeld. Sie leisten lediglich eine einmalige Studiengebühr von 300 €

Hinzu kommen die Kosten für die Meisterprüfung, incl. der Gebühren für die Handwerkskammer. Diese Kosten liegen bei ca. 800,00 €.

Voraussetzungen

Die Handwerksordnung lässt Ihnen verschiedene Möglichkeiten um die Zulassungsvoraussetzungen zum Maler- und Lackierermeister zu erfüllen:
• Sie müssen keine mehrjährige Tätigkeit als Geselle nachweisen.
• Sie können sich direkt nach der bestandenen Gesellenprüfung zum Meisterkurs anmelden.

Ausnahme: Sollte kein einschlägiger Berufsabschluss vorliegen, müssen Sie eine mehrjährige Berufstätigkeit in dem Handwerk nachweisen, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen wollen.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Ferdinand-Braun-Schule, Technische Schulen der Stadt Fulda

Goerdelerstraße 7
36037 Fulda

Tel: 0661 / 102 4900

Homepage


Beschreibung:

FACHSCHULE FÜR TECHNIK

… bildet zum staatlich geprüften Techniker und Meister aus

Die Ausbildung der Zweijährigen Fachschule für Technik hat zum Ziel, Fachkräfte aus der Arbeits- und Berufswelt zu befähigen, Aufgaben im mittleren Funktionsbereich zu übernehmen. Die Ausbildung dauert in Vollzeit (VZ) vier Ausbildungshalbjahre, in Teilzeitform (TZ) sieben Ausbildungshalbjahre. An der Fachschule für Technik können die Fachrichtungen Automatisierungstechnik (VZ), Maschinentechnik -Maschinenbau- (VZ, TZ), Elektrotechnik -Energietechnik und Prozessautomatisierung- (VZ, TZ), Farb- und Lacktechnik (VZ), Technische Betriebswirtschaft (TZ) sowie Karosserie- und Fahrzeugtechnik (VZ) gewählt werden.

Vollzeit: Die Ausbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in ist nach 12 Monaten Facharbeiter- oder Gesellenzeit möglich.

Teilzeit: Die Ausbildung zum/zur Staatlich geprüften Techniker/in ist sofort nach der Facharbeiter- oder Gesellenprüfung möglich.
Der Unterricht findet Dienstag und Donnerstag abends sowie am Samstag statt.

Für Gesellen und Facharbeiter bietet die Ferdinand-Braun-Schule in Fulda ein interessantes Weiterbildungsangebot. Junge Nachwuchskräfte erfahren an der Ferdinand-Braun-Schule, zentral in der Mitte Deutschlands gelegen, eine Weiterqualifizierung zur Führungskraft.

Für künftige Betriebsleiter, Meister und Ausbilder ist der Standort Fulda eine gute Ausbildungsadresse.
Die Fachschule verfügt über moderne Unterrichtsräume, Werkstätten und Laboratorien mit zeitgemäßer, zukunftsorientierter Ausstattung und engagierten Lehrkräften.

Organisation

Das Fachschulstudium an der Ferdinand-Braun-Schule wird entsprechend den Richtlinien des Hessischen Kultusministers organisiert. Sie arbeitet mit der Wirtschaft, der Industrie und dem Handwerk partnerschaftlich zusammen.
Die Ausbildung erfolgt in Vollzeit- und/oder Teilzeitform. Sie dauert in Vollzeitform vier Ausbildungshalbjahre, in Teilzeitform sieben Ausbildungshalbjahre. Das Ausbildungshalbjahr entspricht dem Schulhalbjahr.

Die Ausbildung gliedert sich in beiden Organisationsformen in zwei Ausbildungsabschnitte. Ein Ausbildungsabschnitt in Vollzeitform dauert zwei Ausbildungshalbjahre, der erste Ausbildungsabschnitt in Teilzeitform dauert vier Ausbildungshalbjahre und der zweite Ausbildungsabschnitt dauert drei Ausbildungshalbjahre.

Zusätzliche Informationen zum Veranstaltungsort:

Mitten in Deutschland, am Rand des Rhein-Main-Ballungsraumes liegt die Stadt Fulda mit rund 65.000 Einwohnern verkehrsgünstig an den Nord-Süd-Verbindungen von Eisenbahn- und Autobahn-Linien. In der hübschen Barockstadt, die auch reichliche Freizeitmöglichkeiten bietet, ist der Wohnungsmarkt noch immer entspannter als in vielen anderen Städten. Die Stadt Fulda am gleichnamigen Fluss ist das Oberzentrum der Region Osthessen. Fulda ist die größte Stadt in der Region Osthessen und deren politisches und kulturelles Zentrum. Fulda hat als Studentenstadt viel zu bieten. In keinem Architekturführer fehlt der barocke Dom und die romanische Michaelskirche. Das Stadt- oder Residenzschloss, die Adelspalais, die Orangerie und weitere sehenswerte Bauwerke bilden das Barockviertel, ein Ensemble von hohem städtebaulichem Wert. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, versteckte Plätze, blühende Gärten und Parks, alte Handwerksbetriebe, malerische Innenhöfe, spannende Museen, gemütliche Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Studieren an der Ferdinand-Braun-Schule Fulda heißt: - praxisnahe Ausbildung von Anfang an - modern ausgestattete Werkstätten - persönliche Atmosphäre - industrielle Verbindungen knüpfen - wohnen in einer reizvollen Stadt zu vernünftigen Preisen

Ablauf der Weiterbildung, Rahmenbedingungen, Inhalte

Werde Farbtechniker und Malermeister als Doppelqualifikation (Meisterkurs)

Meister oder Techniker - Starte in eine erfolgreiche farbige Karriere! Berufliche und studienqualifizierende Weiterbildung junger Erwachsener an der Fachschule für Farbtechnik Fulda, dem KOMPETENZZENTRUM FARBE in Mittelhessen

Geht es dir auch so? Zwar macht dir dein Beruf Spaß, aber du kannst dir vorstellen, dich noch weiter zu entwickeln und Techniker/in oder Meister/in zu werden. Damit ließe sich nicht nur mehr verdienen, sondern deine technische Begabung und deine Interessen könnten besser genutzt werden. Statt auf dem Baugerüst zu stehen und Fassaden zu sanieren, möchtest du als selbstständige/r Unternehmer/in an der Gestaltung und Planung von Fassadensanierungen mitwirken.
Die Fachschule für Farbtechnik Fulda bietet dir genau hierzu die Chance. Du kannst dich zum »Staatlich geprüfte/r Techniker/in« qualifizieren und zusätzlich den Malermeister/in im Handwerk erlangen. Außerdem bist du berechtigt an jeder Fachhochschule in Deutschland zu studieren. In diesem praxisbezogenen Fachstudium an der Ferdinand-Braun-Schule vermitteln wir dir betriebswirtschaftliche und unternehmerische Aufgaben, computergestütztes Gestalten, Vertragsrecht, Auftragsabwicklung, Kalkulation und Abrechnung gehören ebenso zum Fortbildungsprofil wie moderne und historische Techniken.

Die Zukunft hängt davon ab was wir heute tun (Mahatma Gandhi)

Wie wahr. Dieses praxisbezogene Fachstudium an der Ferdinand-Braun-Schule wird dir neue Türen mit außerordentlichen Berufsperspektiven öffnen. Mit Stolz können wir behaupten, dass alle Teile, die für die Meisterprüfung benötigt werden, in unseren Lernfeldern integriert sind und somit während der Weiterbildung zum Techniker auch der komplette Inhalt der Meisterkurse vermittelt wird. Darüber hinaus hat die Digitalisierung bei uns einen zentralen Anteil am Unterricht; ebenso wie die Vermittlung moderner und traditioneller Technologien des Handwerks.

Sprich uns an. Ein persönliches Gespräch und eine Führung durch unsere Räume wird dir die Entscheidung garantiert erleichtern.

Kontakt

Ferdinand-Braun-Schule, Technische Schulen der Stadt Fulda

Goerdelerstraße 7
36037 Fulda
Hessen
Deutschland

Tel: 0661 / 102 4900
Homepage

Ihr Ansprechpartner

StD.Hubert Schmitt
Tel: 0661 / 1024912

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice zur Online-Anmeldung

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

Info Material gratis Info anfordern