Augenoptikermeister

Bitte warten
Fachakademie für Augenoptik / Landesinnung der Augenoptiker und Optometristen in Niedersachsen und Bremen

Fachakademie für Augenoptik / Landesinnung der Augenoptiker und Optometristen in Niedersachsen und Bremen zu Hankensbüttel

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeisterkurs in der Fachakademie für Augenoptik / Landesinnung der Augenoptiker

29386 Hankensbüttel

Bafög gefördert
NDOC - Norddeutsches Optik Colleg

NDOC - Norddeutsches Optik Colleg zu Schwarmstedt

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptiker-Meisterkurs in Schwarmstedt im NDOC

29690 Schwarmstedt

Bafög gefördert
bfw – Unternehmen für Bildung. / Kassel

bfw – Unternehmen für Bildung. / Kassel zu Baunatal

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister

34225 Baunatal

Nächster Termin:


11.10.2019
Bafög gefördert
Akademie der Augenoptik / ZVA-Bildungszentrum e. V.

Akademie der Augenoptik / ZVA-Bildungszentrum e. V. zu Dormagen

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister/in

41540 Dormagen

Bafög gefördert
Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund zu Dortmund

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister(in)

44139 Dortmund

Nächster Termin:


21.10.2019
Bafög gefördert
Handwerkskammer zu Köln

Handwerkskammer zu Köln zu Köln

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister(in)

50829 Köln

Bafög gefördert
Höhere Fachschule für Augenoptik

Höhere Fachschule für Augenoptik zu Köln

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister(in)

50968 Köln

Bafög gefördert
Handwerkskammer Koblenz

Handwerkskammer Koblenz zu Koblenz

Kursangebot:
Meisterkurse - Augenoptikermeister(in)

56068 Koblenz

Bafög gefördert

Augenoptikermeister
Als erfolgreich geprüftem Augenoptiker bieten sich Ihnen verschiedene finanziell lukrative Aufstiegsmöglichkeiten, die Ihnen auch ein Maximum an persönlicher Zufriedenheit im Beruf verschaffen. Im Mittelpunkt steht dabei der Erwerb des Meistertitels, der im Regelfall die Voraussetzung für die selbständige Führung eines Geschäfts in dieser Branche, insbesondere eines Optiker-Fachgeschäfts, ist und die Berechtigung zur Lehrlingsausbildung einschließt. Unser Bildungsportal stellt Ihnen zahlreiche kompetente Anbieter vor, die attraktive Weiterbildungsmaßnahmen für Augenoptiker anbieten. Dabei handelt es sich in der Regel um in Voll- oder Teilzeit zu besuchende Vorbereitungskurse zum erfolgreichen Bestehen der Meisterprüfung, aber auch Veranstaltungen, die Ihnen das Wissen für den Erwerb des Titels eines Staatlich geprüften Augenoptikers vermitteln. Unsere Partner sind Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern, aber auch private Bildungsträger. Hier finden Sie Ansprechpartner, die Ihnen kostenlos und unverbindlich die besten Perspektiven aufzeigen. Außerdem bekommen Sie wichtige Informationen zur Finanzierung Ihrer Weiterbildungsmaßnahme über das Meister-BAFöG.

Die Berufsperspektive für Augenoptiker

Mit dem Bestehen der Gesellenprüfung hat der Augenoptiker das berufliche Rüstzeug für eine qualifizierte Tätigkeit im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses in einem Optiker-Fachgeschäft oder in einem industriellen Herstellungsbetrieb für Brillen oder Kontaktlinsen. Als Geselle ist Ihnen ein weiterer beruflicher Aufstieg und damit auch eine finanziell lukrative Tätigkeit jedoch weitgehend verschlossen, da Sie sich ohne Meisterprüfung weder im eigenen Betrieb selbständig machen können noch als ausreichend qualifiziert für eine Leitungsfunktion in der optischen Industrie oder in einer der großen Filialketten der Optiker-Fachgeschäfte angesehen werden. Hier bietet Ihnen die Meisterprüfung die ideale Voraussetzung für einen auch finanziell lohnenden beruflichen Aufstieg. Danach können Sie als erfolgreich geprüfter Augenoptikermeister selbst entscheiden, ob Sie Ihre berufliche Zukunft in einem eigenen Optiker-Fachgeschäft oder in einer leitenden Tätigkeit im Angestelltenverhältnis sehen.

Ihr Weg zum Meisterbrief

Die erfolgreiche Ablegung der Meisterprüfung führt über professionell organisierte Vorbereitungskurse, die meist von Handwerkskammern, Industrie- und Handwerkskammern und privaten Bildungsinstitutionen angeboten werden. Solche Kurse finden entweder berufsbegleitend als Teilzeitveranstaltungen statt oder werden als Vollzeitkurse durchgeführt. Sie sollten sich von unseren Bildungspartnern ausführlich beraten lassen. Auf unserer Plattform finden Sie mehrere kompetente Bildungsträger mit deren Anschriften und Kontaktdaten. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen sich umfassend über den für Sie optimalen Weg zum erfolgreichen Bestehen der Meisterprüfung informieren. Danach können Sie entscheiden, welcher Kurs Ihren individuellen beruflichen Plänen und zeitlichen Möglichkeiten optimal entspricht.

Die Bildungsinhalte

Als Augenoptiker haben Sie mit dem Bestehen der Gesellenprüfung dokumentiert, dass Sie über ein umfassendes Wissen über das Anfertigen und Anpassen von Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen) verfügen und auch das Einpassen von Brillengläsern in die zugelieferten Fassungen beherrschen. Da Sie als Augenoptikermeister berechtigt sind, Sehtests durchzuführen und Kontaktlinsen anzupassen, werden Ihnen im Meisterkurs vertiefte Kenntnisse auf diesen Gebieten vermittelt. Außerdem spielt in den Vorbereitungskursen der kaufmännische Aspekt einschließlich Buchführung und Steuern eine herausragende Rolle. Auch die Gesichtspunkte der Ladengestaltung und Werbung sowie die Inhalte der Kundenbeziehung vom Verkaufsgespräch bis zur Reklamationsbearbeitung werden im Meisterkurs umfassend dargestellt. Desweiteren werden die Beziehungen der klassischen Augenoptik zur Optometrie eingehend behandelt. Im Hinblick auf das Recht des Augenoptikermeisters, Augenoptiker auszubilden und zur Gesellenprüfung zu führen, wird besonderer Wert auf die Vermittlung umfassender pädagogischer Kenntnisse und Fähigkeiten gelegt.