Dachdeckermeister

Bitte warten, Karte wird geladen
Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern Hauptverwaltung Rostock

Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern Hauptverwaltung Rostock

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdecker(in)

18055 Rostock

Bafög gefördert
HandWERK gem. GmbH  Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen

HandWERK gem. GmbH Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister(in) im Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen

28219 Bremen

Bafög gefördert
Handwerksbildungszentrum Brackwede, Fachbereich Bau e.V.

Handwerksbildungszentrum Brackwede, Fachbereich Bau e.V.

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister(in)

33647 Bielefeld

Nächster Termin:


02.06.2023 - Teilzeit
Bafög gefördert
Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Lahn-Dill der HWK Wiesbaden

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Lahn-Dill der HWK Wiesbaden

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister(in)

35576 Wetzlar

Bafög gefördert
Handwerkskammer Düsseldorf

Handwerkskammer Düsseldorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister

40221 Düsseldorf

Bafög gefördert
Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister(in)

44139 Dortmund

Bafög gefördert
Handwerkskammer Bildungszentrum Münster

Handwerkskammer Bildungszentrum Münster

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeisterkurs im HBZ der HWK Münster

48163 Münster

Bafög gefördert
BTZ Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

BTZ Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Kursangebot:
Meisterkurse - Dachdeckermeister(in)

49088 Osnabrück

Bafög gefördert

Dachdeckermeister
Ihre lukrative Karriereperspektive als Dachdeckermeister

Nach bestandener Gesellenprüfung bieten sich Ihnen mit einer beruflichen Weiterbildung zum Dachdeckermeister hervorragende Karrierechancen. Da das Dachdeckerhandwerk gemäß § 1 Abs. 2 i.V.m. Ziff. 4 der Anlage A zur Handwerksordnung zu den zulassungspflichtigen Handwerken mit Meisterzwang gehört, ist die selbstständige Berufsausübung auf diesem Gebiet Inhabern des Meistertitels vorbehalten. Auch die Beschäftigung von Auszubildenden nach dem Berufsbildungsgesetz kann nur in Meisterbetrieben erfolgen. Als Dachdeckermeister können Sie einen eigenen Betrieb gründen oder ein bestehendes Unternehmen weiterführen. Zudem bieten sich interessante Karriereperspektiven als angestellte Führungskraft in einem größeren Handwerks- oder Industriebetrieb, der Dachdeckerleistungen anbietet oder für eigene Zwecke benötigt. Da für die Anmeldung zur Meisterprüfung zum Dachdeckermeister keine Gesellenzeit mehr nachgewiesen werden muss, können Sie sich direkt nach bestandener Gesellenprüfung auf die Meisterprüfung vorbereiten. Für Ihre berufliche Weiterbildung zum Dachdeckermeister finden Sie in unserer Bildungsdatenbank zahlreiche Angebote kompetenter Meisterschulen, die von anerkannten Bildungsträgern unterhalten werden.

Ihr Weg zur erfolgreich bestandenen Meisterprüfung

Auch wenn die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs keine Voraussetzung für die Anmeldung zur Meisterprüfung ist, verbessert der Besuch einer Meisterschule die Chancen für eine erfolgreiche Ablegung dieser Prüfung doch wesentlich. Die in der Meisterprüfung verlangten Kenntnisse und Fähigkeiten sind derart umfangreich und vielfältig, dass nur eine systematische Weiterbildung in einer qualifizierten Meisterschule eine adäquate Vorbereitung ermöglicht. Wir kooperieren ausschließlich mit langjährig erfahrenen Bildungsträgern wie Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie mit kompetenten und seriösen privaten Bildungsinstituten. Unsere Bildungsdatenbank enthält zahlreiche Angebote für Ihre Weiterbildung, mit denen Sie sich gezielt auf die Prüfung zum Dachdeckermeister vorbereiten können. Sie haben die Wahl zwischen Vollzeitkursen und Teilzeitveranstaltungen, die Sie berufsbegleitend besuchen können. Häufig lassen sich die Teilnehmergebühren ganz oder teilweise über das Meister-BaföG finanzieren. Sie können mit unserem Anforderungsformular vom Anbieter Ihrer Wahl nähere Informationen anfordern, die Ihnen gern per E-Mail oder Post zugesandt werden. Alle unsere Anbieter informieren Sie kostenlos und unverbindlich in einem persönlichen Beratungsgespräch. Nutzen Sie Ihre Chance und planen Sie jetzt mit unseren Bildungsanbietern Ihren nächsten Karriereschritt!

Die gezielte Fort- und Weiterbildung - Basis Ihres weiteren Berufserfolgs

Als Dachdeckermeister können Sie an einer Fachhochschule sowie ggf. an einer Universität studieren. Wenn Sie diese Perspektive reizt, lohnt sich eine Kontaktaufnahme mit der Hochschule Ihrer Wahl, um die Voraussetzungen für ein Studium im einzelnen kennenzulernen. Alternativ können Sie auch eine Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks an Ihre Meisterprüfung anschließen. So schaffen Sie beste Voraussetzungen für die Tätigkeit in einem eigenen Unternehmen sowie für eine Bewerbung um eine Führungsposition in einem größeren Handwerksbetrieb oder in der Industrie. In unserer Rubrik "Fort- und Weiterbildung" finden Sie außerdem zahlreiche Angebote für Kurse, Seminare und andere Lehrveranstaltungen, mit denen Sie Ihr fachliches Wissen gezielt erweitern oder aktualisieren können. So verbessern Sie Ihre Karriereperspektiven sowohl im eigenen Unternehmen als auch in einer Führungsposition als leitender Mitarbeiter. Als Dachdeckermeister planen, organisieren und überwachen Sie alle Arbeiten, die im Zusammenhang mit der Eindeckung, Dämmung und Isolierung von Dächern, Wänden und Fassaden anfallen. Dazu gehören leitende Tätigkeiten in engem Kontakt zu Bauherren, Architekten, Planern und Bauleitern sowie Überwachungstätigkeiten zur Qualitätssicherung.