Damen- und Herrenschneidermeister

Bitte warten
Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna

Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna zu Dresden

Kursangebot:
Meisterkurse - Damen- und Herrenschneidermeister im Bildungszentrum des Handwerks Dresden

01099 Dresden

Bafög gefördert
Handwerkskammer Düsseldorf

Handwerkskammer Düsseldorf zu Düsseldorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Damen- und Herrenschneidermeister(in)

40221 Düsseldorf

Bafög gefördert
Handwerkskammer Koblenz

Handwerkskammer Koblenz zu Koblenz

Kursangebot:
Meisterkurse - Damen- und Herrenschneidermeister(in)

56073 Koblenz

Bafög gefördert
Meisterschule für Mode Manuel Fritz

Meisterschule für Mode Manuel Fritz zu Mannheim

Kursangebot:
Meisterkurse - Damen- und Herrenschneidermeister (in)

68163 Mannheim

Bafög gefördert

Damen- und Herrenschneidermeister
Attraktive Karriereperspektiven als Damen- und Herrenschneidermeister

Als Damen- und Herrenschneidergesell bzw. Maßschneider mit erfolgreich abgeschlossener Gesellenprüfung sollten Sie Ihren nächsten Karriereschritt mit Hilfe unserer Bildungsdatenbank planen, um Ihre Chancen für Ihren weiteren beruflichen Erfolg zu optimieren. Dabei bietet sich in erster Linie der Erwerb des Meistertitels an. Unser Bildungsportal enthält unter der Rubrik "Meisterschulen" zahlreiche Angebote von qualifizierten Bildungsanbietern, die Sie in einer Meisterschule gezielt auf die Meisterprüfung vorbereiten und Ihnen das Wissen vermitteln, das Sie zur erfolgreichen Absolvierung der Meisterprüfung brauchen.

Ihr beruflicher Erfolg als Damen- und Herrenschneidermeister

In unserer Bildungsdatenbank, die mit Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie mit bewährten privaten Bildungsanbietern kooperiert, finden Sie jederzeit passende Angebote für Ihre berufliche Weiterbildung zum Damen- und Herrenschneidermeister. Je nach verfügbarer Zeit können Sie Voll- und Teilzeitlehrgänge besuchen, die ggf. über das Meister-BAFöG finanziert bzw. bezuschusst werden. Nach dem Erwerb des Meistertitels können Sie ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität aufnehmen. Wenn Sie diese reizvolle Karrieremöglichkeit interessiert, sollten Sie sich direkt bei der in Betracht gezogene Hochschule über etwaige Zulassungsbedingungen informieren, da ggf. eine Zulassungsprüfung und/oder ein Auswahlgespräch stattfindet. Unsere Bildungspartner informieren Sie gern schriftlich, per E-Mail oder Briefpost über die Angebote ihrer Meisterschule, an der Sie Ihre Weiterbildung absolvieren können. Obwohl für das Schneiderhandwerk der Meisterzwang nicht mehr gilt, ist der Erwerb des Titels "Damen- und Herrenschneidermeister" auch weiterhin der wichtigste Qualifikationsnachweis im Schneiderhandwerk, in Bekleidungsindustrie- und -handel sowie in der gesamten Modebranche. Der Meistertitel ist daher auch weiterhin nahezu unverzichtbar für eine selbstständige Berufsausübung, aber auch für eine Führungsposition in der Bekleidungsindustrie. Als Damen- und Herrenschneidermeister erwerben Sie gleichzeitig die Befähigung zur Ausbildung von Lehrlingen und können auch als Fachlehrer an einer Berufsschule tätig werden. Unter unserer Rubrik "Fort- und Weiterbildung" finden Sie auch andere Angebote für Ihre fachbezogene Weiterbildung. Interessante Perspektiven bietet eine Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks, die sowohl für eine selbstständige Tätigkeit im eigenen Betrieb als auch für eine leitende Position in der Industrie oder im Handel eine gute Grundlage bietet. Auch wenn Sie die Meisterschule abgeschlossen haben und schon Damen- und Herrenschneidermeister sind, bieten wir Ihnen Kurse, Seminare und Lehrgänge, in denen Sie Ihr Wissen weiter vertiefen können. In unserem Bildungsportal finden Sie alles für Ihre weitere Karriere als Damen- und Herrenschneidermeister. Nutzen Sie jetzt unsere Bildungsdatenbank und planen Sie Ihren nächsten Karriereschritt mit unseren Bildungspartnern!

Ihre Tätigkeit als Damen- und Herrenschneidermeister

Wenn Sie mit Hilfe einer Meisterschule Ihre Prüfung abgelegt haben, bieten sich Ihnen interessante Perspektiven mit einem eigenen Unternehmen. Versierte Maßschneider und kreative Modedesigner haben exzellente Aussichten auf eine finanziell lohnende, schöpferische Tätigkeit mit Zukunftsperspektive. Ein Damen- und Herrenschneider findet auch in der Industrie und im Bekleidungshandel interessante Beschäftigungs- und Aufstiegschancen. Das in Ihrer Ausbildung und in der Meisterschule erworbene Wissen bietet ein solides Fundament für eine Führungsposition in der Modebranche. Als Damen- und Herrenschneidermeister in der Industrie sind Sie häufig mit der Arbeitsorganisation und der Anfertigung von Musterkollektionen beschäftigt und haben häufig direkten Kontakt zu Kunden, Lieferanten und Fabrikationsbetrieben im In- und Ausland.