Elektrotechnikermeister für Systemelektroniker

Bitte warten
Handwerkskammer Chemnitz

Handwerkskammer Chemnitz zu Chemnitz

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeisterkurs für Systemelektroniker in der Handwerkskammer in Chemnitz

09116 Chemnitz

Nächster Termin:


06.12.2021 - Vollzeit
Bafög gefördert
Bundestechnologie-zentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE-Oldenburg)

Bundestechnologie-zentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE-Oldenburg) zu Oldenburg (Oldenburg)

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) Systemelektronik

26123 Oldenburg (Oldenburg)

Nächster Termin:


02.09.2019 - Vollzeit
Bafög gefördert
Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund zu Dortmund

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) für Systemelektroniker

44139 Dortmund

Bafög gefördert
Handwerkskammer Bildungszentrum Münster

Handwerkskammer Bildungszentrum Münster zu Münster

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeisterkurs im HBZ der HWK Münster

48163 Münster

Bafög gefördert
Kreishandwerkerschaft Grafschaft Bentheim

Kreishandwerkerschaft Grafschaft Bentheim zu Nordhorn

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) für Systemelektroniker

48527 Nordhorn

Bafög gefördert
Bildungsakademie Tübingen der Handwerkskammer Reutlingen

Bildungsakademie Tübingen der Handwerkskammer Reutlingen zu Tübingen

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) für Systemelektroniker

72072 Tübingen

Bafög gefördert
Handwerkskammer für Mittelfranken

Handwerkskammer für Mittelfranken zu Nürnberg

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) für Systemelektroniker

90489 Nürnberg

Bafög gefördert
Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz

Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zu Regensburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Elektrotechnikermeister(in) für Systemelektroniker

93055 Regensburg

Bafög gefördert

Elektrotechnikermeister für Systemelektroniker
Weiterbildung zum Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik

Das Berufsbild eines Elektrotechnikermeister ist äußerst umfangreich und beinhaltet das Durchführen von Elektroinstallationen, Kostenkalkulationen, die Erstellung von Dienstplänen, die Planung sowie die Kundenbetreuung. Doch so wie bei anderen Gewerken auch, gibt es bei der Weiterbildung zum Elektrotechnikermeister gewisse Spezialisierungsrichtungen, die nicht nur das Verantwortungspotential innerhalb des Betriebes erhöhen, sondern sich gleichzeitig auch im Verdienst widerspiegeln. Wenn Sie die Komplexität der Elektrotechnikbranche reizt, dann können Sie Ihr Wissen mit einer Ausbildung zum Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik ausbauen, vertiefen und somit das Fundament für einen erfolgreichen beruflichen Aufstieg legen, welcher auch den Weg in die Selbständigkeit ebnen kann.

Anforderungsprofil und Ausbildung

Wenn Sie bereits eine abgeschlossene Ausbildung im Elektrotechnikerhandwerk besitzen und sich beruflich verändern oder qualifizieren möchten, dann ist eine Weiterbildung der nächste Schritt auf dem Weg zum beruflichen Erfolg. Da das Gewerk der Elektrotechnik als zulassungspflichtig gilt, benötigen Sie eine Meisterprüfung. Haben Sie diese erfolgreich bestanden, dann steht Ihnen die Möglichkeit der Selbständigkeit offen und Sie sind weiterhin autorisiert Lehrlinge in Ihrem Betrieb auszubilden. Sollten Sie Fragen zu individuellen Sonderregelungen der Ausbildung haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an die ortsansässigen Handwerkskammern. Weiterhin bieten diverse Bildungseinrichtungen sowie Handwerksorganisationen Vorbereitungskurse an. Sind Sie an einer Weiterbildung zum Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik interessiert, dann finden Sie die dafür notwendigen Vorbereitungskurse in unserer Rubrik Meisterschulen. Sie haben die Möglichkeit, die Kurse in Voll- oder Teilzeit zu absolvieren und auch eine Finanzierung durch ein Meister-BaföG ist gegeben.

Berufsbild

Mit dem Erwerb der Meisterurkunde für den Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik ist für Ihren beruflichen Aufstieg noch kein Ende in Sicht, denn Sie erfüllen jetzt die Voraussetzung auch an einer Fachhochschule oder einer Universität zu studieren. Die jeweiligen Bildungseinrichtungen informieren Sie auf Wunsch über das Ablegen eventueller Aufnahmeprüfungen. Unter der Bezeichnung Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik fungieren Sie als Meister der elektronischen Bauteile bis hin zu speziellen elektrischen Systemen. Sie konstruieren Schaltpläne, sind zuständig für die Entwicklung von Steuerungen und stehen bei Fragen zu optimierten Produktionsabläufen und Einsparpotenzialen beratend zur Seite. Ihnen steht die ganze Welt der Elektronik offen und Sie sind in den gesamten Industriebereichen unterwegs. Ob selbständig oder im Team eines Unternehmens, als Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik qualifizieren Sie sich zu einem Spezialisten, der mit seinem Wissen auf breiter Basis zum Einsatz kommen kann.

Ausbildungsinhalte
Der Meisterlehrgang zum Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik untergliedert sich in ein fachbezogenes sowie ein fachübergreifendes Modul. Die erste Thematik befasst sich mit Theorie und Praxis der Systemelektronik und stellt den Großteil der Ausbildung dar. Im fachübergreifenden Modul werden dann Bereich wie Recht, Wirtschaft sowie Berufs-und Arbeitspädagogik thematisiert. Haben Sie die Prüfung zum Elektrotechnikermeister Fachrichtung Systemelektronik erfolgreich abgelegt, dann sind Sie jetzt befähigt, Lehrlinge auszubilden, Leitungsaufgaben wahrzunehmen sowie Handlungskompetenzen umzusetzen und einen Betrieb eigenständig zu führen. Wir arbeiten eng mit unseren Partnern den Handwerkskammern, freien Bildungsanbietern oder Industrie- und Handelskammern zusammen. Bei Wunsch einer Erstberatung können Sie mit den hier aufgeführten Bildungsanbietern Kontakt aufnehmen und sich unverbindlich informieren. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte das vorhandene Formular, um sich die notwendigen Informationen per Post oder Email zukommen zu lassen oder einen Rückruf zu vereinbaren.