Industriemeister Glas

Bitte warten

TÜV Rheinland Akademie GmbH Riesa

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Glas

Bafög gefördert

Industrie- und Handelskammer für Niederbayern in Passau

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Glas

Bafög gefördert

Industrie- und Handelskammer Südthüringen, Bildungszentrum

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Glas

Bafög gefördert

Industriemeister Glas
Mit einer Weiterbildung zum Industriemeister Glas können Sie den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen und eine angesehene Führungsposition besetzen oder sich selbstständig machen. Doch was beinhaltet solch eine Weiterbildung, wo kann sie absolviert werden und was kann man als Industriemeister Glas verdienen?

Welches Tätigkeitsfeld hat ein Industriemeister Glas?
Industriemeister der Fachrichtung Glas leiten und überwachen Arbeitsabläufe der Glasherstellung oder Glasveredelung. Sie kontrollieren in dieser Position sowohl die einzelnen Fertigungsschritte der Glasproduktion, als auch die Qualitätssicherung im Hinblick auf die hergestellten Produkte. Zudem leiten Sie die Mitarbeiter an und haben das Recht, Lehrlinge auszubilden. Auch die Planung des Materialbedarfs und die Einhaltung des Arbeits- und Umweltschutzes fällt in Ihren Aufgabenbereich.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Weiterbildung zum Industriemeister Glas erfüllt sein?
Um den Meistertitel in der Fachrichtung Glas erwerben zu können, müssen Sie einen technischen Ausbildungsberuf im Fachbereich Glas erlernt und 1 Jahr Berufspraxis im Bereich Glas haben oder einen sonstigen Ausbildungsberuf absolviert, sowie 2 Jahre Berufspraxis haben. Auch eine mindestens 5 Jahre lange Berufspraxis und der Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung sind als Zulassungsvoraussetzung für die Meisterprüfung im Bereich Glas ausreichend.

Wie und wo können Sie die Weiterbildung zum Industriemeister Glas machen?
Um den Meistertitel in der Fachrichtung Glas zu erwerben, können Sie die Meisterschule besuchen. Neben der Meisterschule können Sie an Vorbereitungskursen zur Meisterprüfung bei Handwerksorganisationen oder anderen Bildungseinrichtungen teilnehmen. Durch eine Erstberatung bei den von uns hier aufgeführten Bildungseinrichtungen können Sie sich genauer über Vorbereitungskurse für die Meisterprüfung informieren. So bewältigen Sie die Prüfung auf der Meisterschule einfacher. Sie können Ihre Weiterbildung in Vollzeit, in Teilzeit oder sogar als Fernstudium absolvieren. Um Ihre Weiterbildungsmaßnahmen zu finanzieren, können Sie beispielsweise das Meister-BaföG beantragen.

Was verdient ein Industriemeister Glas?
Der Verdienst eines Industriemeisters liegt bei im Durchschnitt 2900 bis 4000 Euro brutto im Monat. Wie viel Sie im Detail verdienen, hängt von Ihrer Berufserfahrung und Ihrer genauen Position ab.

Welche Vorteile hat die Weiterbildung zum Industriemeister Glas?
Durch einen Meistertitel erwerben Sie sich nicht nur das Recht sich selbstständig zu machen, sondern dürfen auch Lehrlinge ausbilden. Als angestellter Industriemeister können Sie in Ihrem Unternehmen eine bessere Position bekleiden, mehr Verantwortung übernehmen und dadurch auch mehr Geld verdienen. Nach dem Besuch der Meisterschule gibt es noch weitere Möglichkeiten der Weiterbildung, die Sie anschließend nutzen können.
In der Rubrik Fort- und Weiterbildung erhalten Sie noch weitergehende Informationen darüber, welche fachlichen Weiterbildungskurse bei den Industrie- und Handelskammern, den Handwerkskammern oder freien Bildungsanbietern angeboten werden. Der Besuch der Meisterschule ist eine der möglichen Optionen.
Also, worauf warten Sie noch? Starten Sie noch heute den ersten Schritt in eine neue Zukunft.