Industriemeister Printmedien

Bitte warten
IHK-Akademie München und Oberbayern

IHK-Akademie München und Oberbayern zu München

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister(in) Printmedien

81669 München

Bafög gefördert
IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH Augsburg

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH Augsburg zu Augsburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

86159 Augsburg

Bafög gefördert
IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH Friedberg

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH Friedberg zu Friedberg

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

86316 Friedberg

Bafög gefördert
IHK-Akademie in Ostbayern GmbH

IHK-Akademie in Ostbayern GmbH zu Regensburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

93059 Regensburg

Nächster Termin:


05.11.2022 - Teilzeit
Bafög gefördert

IHK-Bildungszentrum Dresden gGmbH

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

Bafög gefördert

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH - Gesellschaft der IHK zu Leipzig

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

Bafög gefördert

Graphisches Berufsbildungswerk Hamburg/Schleswig-Holstein e. V.

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

Bafög gefördert

Handelskammer Hamburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Industriemeister Printmedien

Bafög gefördert

Industriemeister Printmedien

Sie haben eine Ausbildung im Bereich Druck erfolgreich abgeschlossen und arbeiten nun als Mediengestalter, Buchbinder oder Medientechnologe. Sicher ist es interessant und abwechslungsreich, jeden Tag mit den unterschiedlichsten Medien zu arbeiten. Vielleicht suchen Sie aber auch nach einer neuen Herausforderung. Diese bietet Ihnen die Weiterbildung zum Industriemeister Printmedien.

Wie werde ich Industriemeister Printmedien?

Um den Meisterbrief zu bekommen ist der Besuch einer Meisterschule nicht zwingend vorgeschrieben, aber sie erleichtert die Vorbereitung auf die Prüfung erheblich. Etwa 18 Monate dauert die Weiterbildung zum Industriemeister Printmedien dort im Durchschnitt. Sie können eine Meisterschule in Vollzeit besuchen oder auch in Teilzeit (am Abend und/oder am Wochenende). Dann dauert die Weiterbildung jedoch bis zu drei Jahre. Alternativ absolvieren Sie einen Meisterkurs berufsbegleitend in Form eines Fernstudiums. Kostenlose Informationen über die verschiedenen Formen der Weiterbildung bekommen Sie bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer sowie bei den einzelnen Bildungsinstituten.

Was lerne ich auf der Meisterschule?

Ein Meisterkurs vermittelt Ihnen in etwa 840 Unterrichteinheiten alle Kenntnisse, die für das Bestehen der Meisterprüfung wichtig sind. Das sind neben Personalführung und Projektmanagement auch die Bereiche Kostenkalkulation und Betriebswirtschaft. Medienrecht und Marketing stehen ebenso auf Ihrem Stundenplan wie Produktionsplanungssysteme und Druckweiterverarbeitungsprozesse.

Was kostet mich die Meisterschule?

Die Kosten für eine Weiterbildung an der Meisterschule betragen etwa 5300 bis 6600 Euro. Können oder wollen Sie die Kosten für Ihren Meisterkurs nicht allein tragen, dann stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung. In erster Linie ist hier das so genannte Meister-BAföG zu nennen, aber auch ein Stipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung.

Wie bekomme ich den Meisterbrief?

Die Prüfung zum Industriemeister Printmedien wird in zwei Teilen bei der Industrie- und Handelskammer abgelegt. Der erste Teil umfasst grundlegende Qualifikationen wie Betriebswirtschaft und Rechtsbewusstsein. Der zweite Teil beinhaltet dagegen die handlungsspezifischen Qualifikationen. Dazu zählen die Handlungsbereiche Führung und Organisation sowie die Medienproduktion. In der Regel werden die beiden Teile im Abstand von etwa einem halben Jahr abgelegt, während Sie weiter Ihren Meisterkurs absolvieren. Des weiteren gehören zum Prüfungsinhalt eine Projektarbeit samt Präsentation und ein Fachgespräch.

Für die Prüfungszulassung müssen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung und/oder eine mehrjährige Berufspraxis sowie eine bestandene Ausbildereignungsprüfung (AdA) nachweisen. Dabei zählt die Berufserfahrung, die Sie parallel zum Meisterkurs erwerben jedoch mit. Über die genauen Anforderungen informieren Sie gern die verschiedenen Bildungsinstitute oder die für Sie zuständige Industrie- und Handelskammer.

Wo kann ich als Industriemeister Printmedien arbeiten?

Als Industriemeister Printmedien können Sie im Management von großen oder kleinen Medienunternehmen arbeiten, zum Beispiel in einer Werbeagentur oder einer Druckerei. Alternativ können Sie auch ein eigenes Unternehmen gründen oder ein bestehendes übernehmen. Der Meisterbrief qualifiziert Sie dazu, selber junge Menschen in einem Betrieb der Druck- und Medienwirtschaft auszubilden. Ebenso können Sie aber auch als Lehrer in der Berufsbildung oder Weiterbildung tätig werden.

Was kann ich als Industriemeister Printmedien verdienen?

Das durchschnittliche Monatsgehalt für einen Industriemeister Printmedien liegt bei etwa 3200 Euro, ist aber abhängig vom Bundesland, der Branche und dem Betrieb in dem Sie arbeiten. In den meisten Fällen variiert der Verdienst zwischen 2500 Euro und 3600 Euro pro Monat.