Landwirtschaftsmeister

Bitte warten

Berufsgruppe Landwirtschaft

ISS Plauen - Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Landwirtschaftsschule Seelow

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Kreisvolkshochschule Uckermark Regionalstelle Prenzlau

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Andreas Hermes Akademie (AHA) im Bildungswerk der Deutschen Landwirtschaft e.V.

Kursangebot:
Meisterkurse - Landwirtschaftsmeister(in)

Bafög gefördert

Berufsgruppe Landwirtschaft

Landwirtschaftsmeister
Als Landwirtschaftsmeister Karriere machen

Wenn Sie ausgebildeter Landwirt mit erfolgreich abgelegter Prüfung sind, lohnt sich die Überlegung, eine Weiterbildung zum Landwirtschaftsmeister zu planen. Mit dem Meistertitel eröffnen sich für Sie hervorragende Perspektiven sowohl mit einem eigenen Betrieb als auch mit einer Beschäftigung als angestellte Führungskraft in einem größeren Agrarunternehmen. In unserer Bildungsdatenbank finden Sie mehrere Anbieter, die Sie in einem Meisterkurs auf die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister vorbereiten und Ihnen damit das Bestehen dieser anspruchsvollen Prüfung wesentlich erleichtern. Einen Meisterkurs können Sie sowohl in Form eines Vollzeitlehrgangs als auch berufsbegleitend parallel zu Ihrer Arbeit besuchen. Sie profitieren dabei von der staatlichen Förderung im Rahmen des Meister-BAföGs. Machen Sie von unserem Angebot Gebrauch und fordern Sie mit dem hierzu vorgesehenen Formular schriftliches Informationsmaterial an. Unsere Bildungspartner senden Ihnen dieses gern per Post oder E-Mail zu. Sie können jedoch auch direkt mit einem Anbieter Ihrer Wahl Kontakt aufnehmen, um einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, in dem Sie kostenlos und unverbindlich alles Wesentliche zu Ihrem Meisterkurs erfahren. Hier haben Sie auch Gelegenheit, unmittelbar Fragen zu stellen, die für Ihre persönlichen Planungen relevant sind.

Ihre Berufsperspektiven als Landwirtschaftsmeister

Ein Meisterkurs bei einem unserer Bildungspartner ist die optimale Voraussetzung für das Bestehen der Prüfung zum Landwirtschaftsmeister. Wenn Sie dieses Ziel erreicht haben, haben Sie beste Startchancen bei der Gründung oder Übernahme eines eigenen landwirtschaftlichen Betriebs. Auch als Hoferbe sind Sie mit dem Meistertitel als hoch qualifizierter Fachmann ausgewiesen, was Ihre Verhandlungen mit Kreditgebern und Geschäftspartnern wesentlich erleichtert. Außerdem können Sie als Landwirtschaftsmeister ein Studium der Agrarwissenschaft an einer Universität oder Fachschule beginnen. Bei Interesse an einer akademischen Ausbildung lohnt sich die Kontaktaufnahme mit der Hochschule Ihrer Wahl, um die Studienvoraussetzungen (Aufnahmetest usw.) zu klären. Auch wenn Sie nicht gleich einen Meisterkurs belegen, bieten Ihnen unsere Bildungspartner zahlreiche andere attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dazu gehören Abschlüsse als Fachwirt oder Techniker in der Landwirtschaft, als Staatlich Geprüfter Wirtschafter des Landbaus bzw. Agrarbetriebswirt. Hinzu kommen Qualifikationen zum Fachagrarwirt für verschiedene Bereiche sowie eine Weiterbildung zum Staatlich Geprüften Natur- und Landschaftspfleger. Nutzen Sie zu Ihrer Orientierung die Angebote in der Rubrik "Fort- und Weiterbildung" unserer Bildungsdatenbank. Mit dem Studium können Sie einen Bachelor oder Masterabschluss erwerben oder sich zum Diplom-Agraringenieur qualifizieren. Sie können auch eine Tätigkeit als Agrarökonom oder Agrarbiologe sowie als Agrarwissenschaftler oder als Landbauingenieur finden. Als Landwirtschaftsmeister haben Sie beste Bewerbungschancen für eine Leitungsfunktion in einem großen Landwirtschaftsunternehmen oder in der Industrie, die entsprechend der verantwortungsvollen Position ein attraktives Einkommen verspricht.

Der Meisterkurs als optimale Prüfungsvorbereitung

Wir kooperieren mit Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und professionellen privaten Bildungsinstituten, die die Gewähr bieten, dass Ihnen im Meisterkurs der gesamte Wissensstoff vermittelt wird, den Sie für das Bestehen der Prüfung zum Landwirtschaftsmeister brauchen. Neben den rein fachlichen Materien wie Landtechnik, Baumpflege und -sanierung, Landschaftspflege, Saatgutkunde und Anbautechniken gehören zum Lehrprogramm auch fachübergreifende Themen wie Recht, Umweltschutz, Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Steuern. Da mit dem Titel des Landwirtschaftsmeister die Ausbildungsberechtigung verbunden ist, gehören auch Ausbildungspädagogik und Arbeitspsychologie zum Lehrprogramm.