Maßschneidermeister/in

Bitte warten
Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna

Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna zu Dresden

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister im Bildungszentrum des Handwerks Dresden

01099 Dresden

Nächster Termin:


23.08.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Düsseldorf

Handwerkskammer Düsseldorf zu Düsseldorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister/in

40221 Düsseldorf

Bafög gefördert
Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund

Bildungszentrum Handwerkskammer Dortmund zu Dortmund

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister/in

44139 Dortmund

Bafög gefördert
Handwerkskammer Koblenz

Handwerkskammer Koblenz zu Koblenz

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister/in

56073 Koblenz

Bafög gefördert
Meisterschule für Mode Manuel Fritz

Meisterschule für Mode Manuel Fritz zu Mannheim

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidemeister (in)

68163 Mannheim

Bafög gefördert

Gewerbliche Schule Metzingen

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister/in

Bafög gefördert

Gewerbliche Schule, Fachschule für Bekleidung

Kursangebot:
Meisterkurse - Maßschneidermeister/in

Bafög gefördert

Maßschneidermeister
Kreativ und vielseitig: Eine Weiterbildung als Maßschneidermeister

Die Aufgaben eines Maßschneidermeister erfordern Kreativität, Stil und handwerkliches Geschick im Umgang mit unterschiedlichen Materialien. Die Weiterbildung über eine Meisterschule stellt dabei einen der wichtigsten Schritte Ihrer Karriere dar und eröffnet beruflich eine weite Perspektive. Die Meisterprüfung gilt häufig als Voraussetzung für verantwortungsvolle Stellen mit einem entsprechenden Gehalt und berechtigt zur Aufnahme eines Studiums an einer europäischen Hochschule.

Die Weiterbildung in der Meisterschule umfasst unterschiedliche Aspekte, die von der Verarbeitung über Materialkunde bis hin zu dem Design durch CAD-Programme und Strategien zur Unternehmensführung reichen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Berufs- und Arbeitspädagogik, die dem Maßschneidermeister die notwendigen Fähigkeiten zur persönlichen Ausbildung von Fachkräften vermittelt. Voraussetzung für die Zulassung zur Meisterprüfung ist eine mehrjährige Berufserfahrung, bei der eigene Ausbildungszeiten anerkannt werden.

Die Meisterprüfung umfasst vier unterschiedliche Abschnitte
Bei der Weiterbildung zum Maßschneidermeister werden Sie umfassend auf die abschließende Meisterprüfung vorbereitet, die in vier unterschiedliche Teilbereiche untergliedert ist. Die ersten beiden umfassen Praxis und Theorie und umfassen beispielsweise Planung und Umsetzung von Schnitten, Kundenbetreuung oder das Anfertigen von Skizzen und Designs. Sie machen den Schwerpunkt der Weiterbildung in der Meisterschule aus. Ergänzende Punkte sind die Grundlagen in Wirtschaft, Recht und die Personalführung sowie Ausbildung von Nachwuchskräften. Die Meisterprüfung beinhaltet praktische und theoretische Kenntnisse in allen vier Abschnitten, die durch eine entsprechende Abschlussprüfung belegt werden müssen. Dadurch ist die Weiterbildung modular aufgebaut und kann selbst dann als berufliche Fortbildung genutzt werden, wenn Sie anschließend keine Meisterprüfung ablegen.

Die Meisterschule legt den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere
Als Maßschneidermeister können Sie in unterschiedlichen Branchen von der Ausbildung über Modedesign oder Maßschneiderei bis hin zu Kostümen für Theater und Film arbeiten. Im Vergleich zu einem ausgebildeten Gesellen steigen der Verdienst und die künstlerische Freiheit deutlich, nachdem die Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Gegensatz zu diesen legt der Fokus weniger auf konventioneller Schneiderei und verlagert sich in den meisten Fällen auf kreative Aufgaben oder leitende Tätigkeiten. In der Weiterbildung wird Ihnen im Rahmen der Meisterschule das notwendige Wissen vermittelt, um diese Herausforderungen bewältigen zu können.

Individuell angepasste Weiterbildung bis zur Meisterprüfung
Die Meisterschule kann in Teil- oder in Vollzeit absolviert werden und bietet unterschiedliche Lösungen für Ihre individuelle Situation. Der Zeitrahmen beläuft sich abhängig von dem verwendeten Modell zwischen sechs Monaten und zwei Jahren, wobei die Termine für die einzelnen Etappen der Meisterprüfung allerdings von der zuständigen Handwerkskammer vorgegeben werden. Eine Förderung der Weiterbildung zum Beispiel im Rahmen des BaFöG oder durch andere Institutionen ist selbstverständlich ebenfalls möglich.

Um Ihnen bei Ihrer Karriere über die Meisterschule zu helfen und alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen, bieten wir Ihnen die erforderlichen Kontakte aus unserem umfangreichen Netzwerk. Sie erfahren ebenfalls Möglichkeiten und Voraussetzungen, finanzielle Unterstützung für Ihre Weiterbildung an der Meisterschule zu erhalten. Wir zählen freie Bildungseinrichtungen wie Institute für Weiterbildung und Meisterschulen ebenso wie öffentliche Einrichtungen inklusive der Handwerkskammer oder der Industrie- und Handelskammer zu unseren Partnern. Auf Nachfrage informieren wir Sie gerne kostenlos und unverbindlich über Ihre Möglichkeiten, sich über die Meisterprüfung zum/zur Maßschneidermeister/in qualifizieren zu können. Nutzen Sie unsere Datenbank, um Ihre Weiterbildung als Maßschneidermeister optimal zu planen.