Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bitte warten

Berufsgruppe Veranstaltungstechnik

Ausbildungsverbund Teltow e. V.

Ausbildungsverbund Teltow e. V. zu Teltow

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

14513 Teltow

Nächster Termin:


22.07.2019 - Vollzeit
Bafög gefördert
IHK-Akademie München und Oberbayern

IHK-Akademie München und Oberbayern zu München

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

81669 München

Bafög gefördert

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH - Gesellschaft der IHK zu Leipzig

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

Handelskammer Hamburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

Industrie- und Handelskammer Hannover

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

Deutsche Event Akademie GmbH

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

GFTN Gesellschaft zur Förderung technischen Nachwuchses Darmstadt e.V.

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

IHK Akademie Mittelfranken

Kursangebot:
Meisterkurse - Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Bafög gefördert

Berufsgruppe Veranstaltungstechnik

Meister für Veranstaltungstechnik / IHK
Karriere als Meister für Veranstaltungstechnik / IHK

Als fertig ausgebildete Fachkraft für Veranstaltungstechnik haben Sie die Möglichkeit in sehr unterschiedlichen Betrieben zu arbeiten, wie zum Beispiel bei Messeveranstaltern, am Theater oder bei Event- und Veranstaltungsorganisationen. Sie tragen viel Verantwortung und kennen sich gut mit Licht- und Tontechnik aus. Vielleicht haben Sie eine Vorliebe für einen dieser Bereiche, dann können Sie eine Spezialisierung anstreben oder auch eine Weiterbildung zum Meister für Veranstaltungstechnik / IHK.

Wie kann ich mich als Fachkraft für Veranstaltungstechnik weiterbilden?

Da der Beruf als Fachkraft für Veranstaltungstechnik ein so genannter Monoberuf ist, ist Ihnen eine Spezialisierung erst nach Vollendung der Ausbildung möglich. Sie können sich nach Ihren Vorlieben in dem Bereich der Tontechnik, des Messeaufbaus oder auch in der Lichttechnik weiterbilden. Denkbar ist auch der Besuch einer Meisterschule, die Sie auf die Prüfung zum Meister für Veranstaltungstechnik IHK vorbereitet.

Wie verläuft die Ausbildung an der Meisterschule?

Die Weiterbildung an der Meisterschule kann wahlweise in Teilzeit oder Vollzeit erfolgen, dabei kann die Teilzeitausbildung an den Wochenenden und/oder als Abendschule absolviert werden. Die angebotenen Lehrgänge lassen sich in drei Teile gliedern. Der fachübergreifende Teil beinhaltet wirtschaftliche und gesetzliche Grundlagen sowie soziale Grundlagen für die Arbeit in einem Betrieb. Im fachrichtungsspezifischen Teil werden Fächer wie Arbeitsmethodik, Mathematik, allgemeine und spezielle Betriebstechnik, technische Kommunikation, Bauordnungsrecht, Gesundheits- und Arbeitsschutz, sowie Brandschutz gelehrt. Der dritte Teil der Ausbildung ist berufs- und arbeitspädagogischer Art. Außerdem müssen Sie zur Prüfung eine selbständig angefertigte Projektarbeit vorlegen, präsentieren und darüber ein Fachgespräch führen.

Für die Zulassung zur Prüfung sollten Sie einige Voraussetzungen erfüllen, diese betreffen Ihre Ausbildung und Berufserfahrung. Allerdings dürfen Sie Berufserfahrung auch noch während der Zeit Ihrer Weiterbildung an der Meisterschule sammeln. Die Kosten für die Weiterbildung und die Prüfung zum Meister für Veranstaltungstechnik / IHK haben Sie selbst zu tragen, allerdings gibt es verschiedene finanzielle Fördermöglichkeiten, wie zum Beispiel Meister BAFÖG oder Unterstützung vom Arbeitgeber, eventuell auch regionale Förderprogramme für Weiterbildungsmaßnahmen.

Welche Karrieremöglichkeiten habe ich als Meister für Veranstaltungstechnik / IHK?

Als von der IHK geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik sind Sie qualifiziert, vielfältige Aufgaben zu übernehmen, wie zum Beispiel junge Menschen zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik auszubilden und diese Ausbildung selbständig zu planen. Sie sind unter anderem in der Lage, Mitarbeiter anzuleiten, Projekte zu steuern, Konzepte zu entwickeln und technische Einrichtungen zu überprüfen. Aber auch eine Weiterbildung zum Fachmeister für Veranstaltungssicherheit ist bei entsprechendem Interesse möglich.