Modellbauermeister

Bitte warten

Berufsgruppe Modellbau

Holzfachschule Bad Wildungen gGmbH

Kursangebot:
Meisterkurse - Modellbauermeister(in)

Bafög gefördert

Wilhelm-Maybach-Schule

Kursangebot:
Meisterkurse - Modellbauermeister(in)

Bafög gefördert

Berufsgruppe Modellbau

Modellbauermeister
Neue Karrierechancen als Modellbauermeister

Ihre Abschluss- oder Gesellenprüfung kann der erste Schritt einer erfolgreichen Karriere als Modellbauer sein, die anspruchsvolle berufliche Herausforderungen mit lukrativen finanziellen Perspektiven verbindet. Speziell als Modellbauermeister haben Sie beste Voraussetzungen für einen beruflichen Erfolg mit einem eigenen Betrieb, aber auch hervorragende Bewerbungsaussichten, wenn es um die Besetzung einer Führungsposition in einem Unternehmen des Modell- oder Muster- und Messebaus oder in einem Architektur- bzw. Ingenieurbüro geht. Auch in Gießereien, und in Betrieben des Fahrzeugbaus bieten sich attraktive berufliche Perspektiven. Auf unserem Bildungsportal finden Sie ein umfassendes Programm mit Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, die Ihren beruflichen Erfolg entscheidend fördern können.

Die Angebote unserer Bildungspartner

Wir kooperieren mit Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammern und professionell arbeitenden freien Bildungsinstituten, die Vorbereitungskurse zum Bestehen der Prüfung als Modellbauermeister anbieten. Je nach Ihrer beruflichen Belastung können Sie zwischen Voll- und Teilzeitkursen wählen, die Ihnen in einem bis drei Jahren den gesamten Wissensstoff vermitteln, den Sie für einen erfolgreichen Abschluss als Modellbauermeister brauchen. Diese Weiterbildungsveranstaltungen sind nach den Regeln des Meister-BAFöGs förderungsfähig. In unserer Rubrik "Meisterschulen" finden Sie Ihren passenden Bildungspartner, der Ihren Vorstellungen entspricht und Ihren nächsten Karriereschritt zuverlässig begleitet. Nutzen Sie Ihre Chance und lassen Sie sich vom Anbieter Ihrer Wahl kostenlos und unverbindlich per E-Mail oder Post Ihr persönliches Informationsmaterial zusenden. Unsere Partner beraten Sie auch gern persönlich im Rahmen eines umfassenden Beratungsgesprächs. Auch hiermit gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein.

Ihre beruflichen Perspektiven als Modellbauermeister

Wenn Sie sich mit einem selbst gegründeten oder übernommenen Modellbaubetrieb selbstständig machen möchten, ist der Meistertitel der wichtigste Qualifikationsnachweis, mit dem Sie sich gegenüber der Konkurrenz wirkungsvoll abheben können. Auch wenn der Modellbau kein zulassungspflichtiges Gewerbe mehr ist, hat ein Betriebsinhaber mit Meistertitel auch weiterhin einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung. Zudem können Sie grundsätzlich nur mit dem Meistertitel in der Lehrlingsausbildung tätig sein, wenn Sie nicht eine gesonderte Eignungsprüfung abgelegt haben. Auch Führungspositionen in Handwerk und Industrie werden meist von Bewerbern besetzt, die als Modellbauermeister ausgewiesen sind. Als Träger des Meistertitels haben Sie beste Bewerbungschancen, wenn Sie eine leitende Tätigkeit im Modellbau, in einem Architekten- oder Ingenieurbüro oder bei einem Hersteller von Fahrzeugen und Maschinen anstreben. Als Modellbauermeister bietet sich Ihnen auch die Perspektive für ein Hochschulstudium. Wenn Sie hieran interessiert sind, sollten Sie Kontakt mit der Universität oder Fachhochschule Ihrer Wahl aufnehmen, um eventuelle Zugangsvoraussetzungen zu erfragen. Eine überlegenswerte Alternative ist auch die Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks. In unserer Rubrik "Fort- und Weiterbildung" finden Sie außerdem zahlreiche fachbezogene Fortbildungsveranstaltungen, in denen Sie Ihr Wissen zu speziellen Themen ergänzen, aktualisieren und erweitern können.

Die Inhalte der Vorbereitungskurse

Unsere Bildungspartner vermitteln Ihnen das gesamte Wissen, das Sie für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung zum Modellbauermeister benötigen. Dies schließt sowohl fachbezogene Themen wie Materialkunde, Design, Konstruktionstechnik sowie neueste Fertigungs- und Reparaturtechnologien als auch fachübergreifendes Wissen für Ihre Unternehmertätigkeit auf den Gebieten Recht, Betriebswirtschaft, Buchhaltung und Steuern ein. Zum vermittelten Wissensstoff zählen auch Kenntnisse im Bereich Psychologie und Mitarbeiterführung sowie pädagogisches Know-how, das Sie für Ihre Tätigkeit in der Ausbildung von Lehrlingen unbedingt brauchen.