Straßenwärtermeister

Bitte warten
Handwerkskammer Bildungszentrum Münster

Handwerkskammer Bildungszentrum Münster zu Münster

Kursangebot:
Meisterkurse - Straßenwärtermeisterkurs im HBZ der HWK Münster

48163 Münster

Nächster Termin:


09.10.2020 - Teilzeit
Bafög gefördert

Straßenwärtermeister
Berufliche Weiterbildung zum Straßenwärtermeister

Als Straßenwärter haben Sie die Aufgabe, Straßen und Wege auf Schäden hin zu überprüfen und sie bei Bedarf zu reparieren und instand zu setzen. Auch an Baustellen oder Unfallstellen werden Sie beruflich eingesetzt. Doch obwohl Sie einen sehr abwechslungsreichen Beruf erlernt haben, streben Sie nach Höherem und möchten sich weiterbilden? Dann ist die Meisterausbildung zum/r Straßenwärtermeister genau das Richtige für Sie.

Welche Aufgaben hat ein Straßenwärtermeister?

Ein Straßenwärtermeister ist für die Organisation von Arbeitsprozessen im Bereich der Instandhaltung, Reinigung und Optimierung von Verkehrswegen zuständig. Auch die dazugehörigen Grünflächen und Einrichtungen werden von Straßenwärtermeistern betreut. Die Überprüfung, ob neue Straßenmarkierungen aufgebracht werden müssen, fällt genauso in den Zuständigkeitsbereich dieses Berufes wie die Organisation des Winterdienstes. Nach der Meisterausbildung werden Sie die Wartung von Verkehrseinrichtungen überwachen und im Betrieb für die Ausbildung von Lehrlingen verantwortlich sein.

Wie hoch ist der Verdienst nach dem Besuch der Meisterschule und bestandener Prüfung?

Wer als Straßenwärtermeister im öffentlichen Dienst tätig ist, kann monatlich rund 2.544 bis 4.120 Euro brutto verdienen. Straßenwärtermeister können in der öffentlichen Verwaltung, bei Straßen- oder Autbahnmeistereien oder in kommunalen Bauhöfen eine Anstellung finden.

Wie läuft der Besuch der Meisterschule ab und wie kann die Meisterausbildung finanziert werden?

Wenn Sie sich zum Straßenwärtermeister weiterbilden möchten, dann können Sie die Meisterschule entweder in Voll- oder in Teilzeit besuchen. Falls Ihnen die Finanzierung der Meisterschule Sorgen bereitet, können Sie sich über den Meister-BaföG informieren. Bei unseren Partnern, verschiedenen Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, sowie freien Bildungsanbietern können Sie sich unverbindlich zu diesem Thema informieren.

Welche Vorteile hat die Meisterausbildung zum Straßenwärtermeister?

Durch den Besuch der Meisterschule können Sie nicht nur Ihre Fachkenntnisse vertiefen und erweitern, sondern auch Ihre Führungsqualitäten optimieren. Dank der Meisterausbildung können Sie im Job mehr Verantwortung übernehmen und beruflich aufsteigen. Natürlich ist durch den Erwerb des Meistertitels auch der Aufbau einer Selbstständigkeit möglich. In jedem Fall können Sie durch die Meisterausbildung Ihren Verdienst steigern. Auch die betriebliche Ausbildung von Lehrlingen können Sie als Straßenwärtermeister übernehmen.

Weitere Qualifikationen sind möglich

Nachdem Sie die Meisterausbildung erfolgreich absolviert haben, können Sie sich noch weiter qualifizieren. In Betracht kommt beispielsweise Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks, die Ihnen den Weg in die Industrie ebnet oder durch die Sie Ihren eigenen Betrieb wirtschaftlich besser aufstellen können.
Um in Ihrem Beruf stets fachlich auf dem neuesten Stand zu bleiben, bietet sich der regelmäßige Besuch fachlicher Weiterbildungskurse an.