Meisterschulen / Meisterkurse - Feinoptikermeister(in)

Feinoptikermeister(in) Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Lahn-Dill der HWK Wiesbaden Feinoptikermeister(in)

Termine / Dauer

Unterrichtsform: Wochenendkurs
Termine:
Beginn:

Termine können erst geplant werden, wenn mindestens 8 Interessenten/innen zusammenkommen:

13 Wochenendseminare im ca. 4- bis 8-wöchentlichen Turnus - jeweils außerhalb der hessischen Schulferien

Fr. 13:00 - 18:45 Uhr,
Sa. 07:30 -17:30 Uhr,
So. 08:00 - 13:00 Uhr

Dauer:

312 Unterrichtseinheiten Präsenzzeiten

Preis

2.800,00 EUR - Lehrgangsgebühr zzgl. ca. 250,00 EUR Lernmittel
Prüfungsgebühr lt. gültiger Gebührenaufstellung

Voraussetzungen

Die Handwerksordnung lässt Ihnen verschiedene Möglichkeiten um die Zulassungsvoraussetzungen zum Feinoptikermeister zu erfüllen:
• Sie müssen keine mehrjährige Tätigkeit als Geselle nachweisen.
• Sie können sich direkt nach der bestandenen Gesellenprüfung zum Meisterkurs anmelden.

Ausnahme: Sollte kein einschlägiger Berufsabschluss vorliegen, müssen Sie eine mehrjährige Berufstätigkeit in dem Handwerk nachweisen, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen wollen.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Lahn-Dill der HWK Wiesbaden

Dillufer 40
35576 Wetzlar

Tel: 06441 / 9455-32

Homepage


Beschreibung:

5 gute Gründe für den Meisterbrief:

Der Meisterbrief fördert das Ansehen des Handwerks in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Als Experten und Vorbilder geben Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister Wissen weiter, sie bilden aus und entwickeln neue Produkte und moderne Herstellungsverfahren.
Der Meisterbrief öffnet den Weg zur Selbstständigkeit oder zur Übernahme einer leitenden betrieblichen Funktion im Handwerk.

Fast drei Viertel der Existenzgründer im Handwerk sind nach fünf Jahren selbstständiger Tätigkeit weiterhin auf dem Markt. Sie behaupten sich damit besser, öfter und länger als Existenzgründer in anderen Wirtschaftsbereichen.

Der Meisterbrief garantiert ein hohes Ausbildungsniveau. Die Quote im Handwerk ist aufgrund der Leistung seiner Ausbildungsbetriebe dreimal so hoch wie in der übrigen Wirtschaft.
Der Meisterbrief schafft Wettbewerb auf hohem qualitativen Niveau. Er ist ein anerkanntes Gütesiegel und ein wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Verbraucherschutz.

Der Meisterbrief eröffnet den Weg zu einem akademischen Abschluss: In Hessen zählt er genauso viel wie das Abitur. Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister sind hier uneingeschränkt zum Studium an Universitäten und Fachhochschulen zugelassen

Zusätzliche Informationen zum Veranstaltungsort:

Unterrichtet wird in der Werner-von-Siemens-Schule in Wetzlar

Unterkunft:

Die Zimmer haben eine neuwertige Ausstattung mit Dusche und Toilette. Das Internat verfügt über Fernsehräume und eine Freizeitzone.

Homepage Unterkunft

Kontakt

Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Lahn-Dill der HWK Wiesbaden

Dillufer 40
35576 Wetzlar
Hessen
Deutschland

Tel: 06441 / 9455-32
Homepage

Servicezeiten

Unsere Berater sind in der Zeit von 8.30 - 15.30 Uhr für Ihre Fragen persönlich erreichbar.

Weitere Beratungstermine nach Absprache außerhalb der Servicezeiten möglich.

Ihr Ansprechpartner

Agnes Maser
Tel: 06441 / 9455-32

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

gratis Info anfordern