Techniker / Fachwirte - Karosserie- u. Fahrzeugbauer / Techniker staatl. geprüft

Karosserie- u. Fahrzeugbauer / Techniker staatl. geprüft Karosseriebauer-Innung Köln Körperschaft des öffentlichen Rechts Karosserie- u. Fahrzeugbauer / Techniker staatl. geprüft

Termine / Dauer

Termine:
Dauer:

Die Aufstiegsweiterbildung umfasst mindestens 2.400 Unterrichtsstunden.

Diese kann in Vollzeit (2 Jahre bzw. 4 Semester) oder in Teilzeit (mindestens 3 Jahre bzw. 6 Semester und je nach Fachrichtung und Fachschule aber auch 4 Jahre bzw. 8 Semester) als auch in Form eines Fernstudium mit flexibler Zeiteinteilung absolviert werden.

Voraussetzungen

Erforderlich zum Besuch einer Fachschule für Technik in Deutschland:

-mindestens Hauptschulabschluss

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der jeweiligen Fachrichtung von mindestens zweijähriger Dauer und eine spätere einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr (inklusive Ausbildung mindestens 4 Jahre)

-Berufsschulabschluss
alternativ zur abgeschlossenen Ausbildung kann der Nachweis einer siebenjährigen qualifizierten Tätigkeit in einem der Fachrichtung entsprechenden Beruf als Zugangsberechtigung genügen (außerdem mindestens Mittlere Reife)

-Eine berufsnahe Verwendung bei der Bundeswehr kann mit einer Bescheinigung des BFD (Berufsförderungsdienst) angerechnet werden.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Karosseriebauer-Innung Köln Körperschaft des öffentlichen Rechts

Frankfurter Straße 200
51065 Köln

Tel: 0221 / 969379-0

Homepage


Beschreibung:

Vorbereitungslehrgänge zur Meisterprüfung im Karosseriebauerhandwerk

Die Meisterprüfung ist einerseits für die selbstständige Ausübung des Karosseriebauerhandwerks nach wie vor eine fundamentale Säule und andererseits für eine Führungsaufgabe im Betrieb eine angesehene und anerkannte Qualifizierungsmaßnahme.
Somit ist die Meisterprüfung zweifelsfrei der „Türöffner“ für das berufliche Fortkommen.
Diese Chance der Weiterbildung sollte man nutzen, weil man dadurch ein Stück beruflicher Sicherheit und Unabhängigkeit gewinnt.
Durch die rasante Entwicklung in der Automobilbranche sind letztlich nur noch „Experten“ gefragt.
Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, heißt der Schlüssel der Zukunft Qualifizierung.
Als berufsständische Interessenvertretung ist es für die Karosseriebauer-Innung Köln eine Verpflichtung, diese Qualifizierungsmaßnahme zu unterstützen.
Zu unseren satzungsgemäßen Aufgaben gehört es, die Fort- und Weiterbildung zu fördern. Demzufolge überwachen wir nicht nur die Berufsausbildung in unserem Geltungsbereich, sondern zeichnen auch für die Abnahme der Gesellenprüfung Teil 1 und 2 im Karosseriebauerhandwerk verantwortlich.
Darüber hinaus bieten wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich Vorbereitungslehrgänge zur Meisterprüfung im Karosseriebauerhandwerk in allen Teilbereichen in Abendlehrgängen, d. h. berufsbegleitend, an.
Erfahrene und ausgewählte Dozenten garantieren eine optimale und intensive Vorbereitung auf die Meisterprüfung.
Die Lehrgänge beginnen in Regel abends ab 18.00 Uhr, so dass die berufliche Tätigkeit zeitlich nicht beeinträchtigt wird und der vorhandene Arbeitsplatz, ein wichtiges Kriterium, nicht aufgegeben werden muss.
Wir haben einzelne Qualifizierungsbausteine eingerichtet, die sehr transparent unser Weiterbildungsangebot veranschaulichen.

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Kontakt

Karosseriebauer-Innung Köln Körperschaft des öffentlichen Rechts

Frankfurter Straße 200
51065 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Tel: 0221 / 969379-0
Homepage

Ihr Ansprechpartner

Bärbel Hepp
Tel: 0221/ 9693790

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

Info Material gratis Info anfordern

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse