Chirurgiemechanikermeister

Bitte warten
Kreishandwerkerschaft Tuttlingen

Kreishandwerkerschaft Tuttlingen zu Tuttlingen

Kursangebot:
Meisterkurse - Chirurgiemechanikermeister(in)

78532 Tuttlingen

Bafög gefördert

Chirurgiemechanikermeister
Berufliche Erfüllung und wirtschaftlicher Erfolg als Chirurgiemechanikermeister finden

Nach bestandener Gesellenprüfung bieten sich Ihnen mehrere attraktive Karriereperspektiven. Unsere Bildungsdatenbank zeigt Ihnen in Zusammenarbeit mit Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie freien Bildungsinstituten die interessantesten Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung auf.

Die Weiterbildung zum Chirurgiemechanikermeister

Als Chirurgiemechanikermeister dürfen Sie sich mit einem eigenen Fachbetrieb selbstständig machen und besitzen die Berechtigung zur Ausbildung des beruflichen Nachwuchses. Da das Chirurgiemechanikerhandwerk zu den zulassungspflichtigen Handwerken im Sinne von § 1 Abs. 2 der Handwerksordnung (Anlage A, Nr. 14) gehört, ist eine selbstständige Berufsausübung nur mit dem Meistertitel möglich. Auch wenn Sie eine Führungsposition in einem größeren Handwerksbetrieb oder in der Industrie anstreben, ist der Titel "Chirurgiemechanikermeister" der wichtigste Qualifikationsnachweis in einer erfolgreichen Bewerbung. Viele unserer Bildungsanbieter betreiben eine eigene Meisterschule, die Ihnen das Wissen vermittelt, das Sie für ein erfolgreiches Bestehen der Meisterprüfung brauchen. Dabei können Sie - je nach Ihrer zeitlichen Beanspruchung - zwischen Voll- und Teilzeitkursen wählen, die meist ganz oder teilweise durch Leistungen des Meister-BAFöGs finanziert werden können. Die passende Meisterschule finden Sie auf unserer Bildungsdatenbank in der Rubrik "Meisterschulen". Unsere Bildungspartner informieren Sie gern kostenlos, unverbindlich und persönlich über das Angebot ihrer Meisterschule. Nutzen Sie unser Anforderungsformular und lassen sich direkt per Post oder E-Mail detailliertes Informationsmaterial zusenden. Sie können auch telefonisch mit dem von Ihnen ausgewählten Bildungsinstitut einen Termin für ein persönliches Informationsgespräch abstimmen.

Weitere attraktive Karrierechancen nutzen

Der Besuch einer Meisterschule vermittelt Ihnen in Übereinstimmung mit den geltenden Prüfungsinhalten zielgenau das Wissen, das Sie in der Meisterprüfung nachweisen müssen. Wenn Sie Ihre Weiterbildung zum Chirurgiemechanikermeister erfolgreich abgeschlossen haben, bieten sich Ihnen weitere Karriereperspektiven auf der Grundlage eines Studiums an einer Universität oder Fachhochschule. Wenn Sie diese Chance nutzen möchten, sollten Sie unmittelbar bei der Hochschule Ihrer Wahl erfragen, welche Studienvoraussetzungen erfüllt sein müssen. Da manche Hochschulen beispielsweise für bestimmte Studiengänge eine Aufnahmeprüfung oder die Teilnahme an einem Auswahlgespräch verlangen, ist es ratsam, rechtzeitig Detailinformationen einzuholen. Neben dem Besuch einer Meisterschule bieten sich auch andere Möglichkeiten der Weiterbildung an. So können Sie sich zum Betriebswirt des Handwerks qualifizieren lassen und das im Rahmen dieser Weiterbildung erworbene Wissen für den eigenen Betrieb nutzen oder den dort erworbenen Abschluss als Qualifikationsnachweis für eine Karriere als angestellte Führungskraft in Handwerk oder Industrie verwenden. Unsere Bildungspartner bieten Ihnen außerdem ein großes Spektrum an Veranstaltungen für Ihre fachliche Weiterbildung. So können Sie Ihr vorhandenes Wissen gezielt auffrischen, vertiefen oder erweitern.

Ihre Tätigkeit als Chirurgiemechanikermeister

Als Chirurgiemechanikermeister arbeiten Sie entweder im eigenen Betrieb oder nehmen in einem größeren Handwerks- oder Industrieunternehmen eine Führungsposition ein, die oft auf der Managementebene direkt unterhalb der Firmenleitung angesiedelt ist. Betriebe, die Ihnen eine Anstellung als Chirurgiemechanikermeister bieten, produzieren in der Regel Instrumente und Apparate, mit denen medizinisch-chirurgische oder kosmetische Eingriffe an Menschen oder Tieren vorgenommen werden. Auf der Meisterebene sind sie vorwiegend mit der Organisation und Koordination von Produktions-, Wartungs- und Reparaturprozessen beschäftigt oder wirken bei der Produktentwicklung oder -optimierung mit. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance und lassen Sie sich von unseren Bildungspartnern über Ihre Möglichkeiten für eine karrierefördernde Weiterbildung informieren!