Betonstein- und Terrazzoherstellermeister

Bitte warten

Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm, Meisterschule für Betonstein- u. Terrazzoherst.

Kursangebot:
Meisterkurse - Betonstein- und Terrazzoherstellermeister(in)

Bafög gefördert

Betonstein- und Terrazzoherstellermeister
Nach dem Bestehen der Gesellenprüfung zum Betonstein- und Terrazzohersteller vor der Handwerkskammer bzw. zum Betonfertigteilbauer vor der Industrie- und Handelskammer bietet sich als nächster Karriereschritt der Erwerb des Titels eines Betonstein- und Terrazzoherstellermeister an. Zur Prüfung ist zuzulassen, wer die Gesellenprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf erfolgreich abgelegt hat. Unser Bildungsportal kooperiert mit Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie freien Bildungsträgern. Diese vermitteln Ihnen als erfolgreich geprüftem Betonstein- und Terrazzohersteller in über das Meister-BAFöG förderfähigen Vorbereitungskursen das nötige Wissen für das Bestehen der Meisterprüfung. Solche Kurse gibt es als Voll- oder Teilzeitveranstaltungen, die je nach wöchentlichem Zeitaufwand meist Laufzeiten von einem bis zu drei Jahren haben. In unserer Rubrik "Meisterschulen" finden Sie zahlreiche Anbieter, die derartige Meisterkurse auf hohem professionellem Niveau veranstalten. Nutzen Sie die Gelegenheit und bestellen Sie mit unserem Anforderungsformular Infomaterial des Anbieters Ihrer Wahl an oder vereinbaren Sie mit diesem direkt einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch!

Ihre Qualifikation für den Meisterkurs

Wer als Betonstein- und Terrazzohersteller einen Meisterkurs besuchen möchte, muss die Gesellenprüfung in diesem Beruf, als Betonfertigteilbauer oder in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf unter der Geltung der Handwerksordnung bzw. des Berufsbildungsgesetzes erfolgreich abgelegt haben. Mit dem Bestehen der Gesellenprüfung zum Betonstein- und Terrazzohersteller haben Sie bewiesen, dass Sie im Rahmen einer meist dreijährigen Ausbildung bereits umfassende Kenntnisse im Bereich der Herstellung und Verlegung von geformten Kunststeinprodukten für Böden und Wände erworben haben. Als Betonfertigteilbauer besitzen Sie zudem umfassendes Wissen über die Herstellung von Schalungen und Bauteilen nach vorgegebenem Auftragsinhalt bzw. nach Bauzeichnung und Statik. Auf diesen Kenntnissen bauen die hier angebotenen Vorbereitungskurse für die Meisterprüfung auf.

Weshalb lohnt sich der Erwerb des Meistertitels ?

Als Betonstein- und Terrazzohersteller bzw. als Betonfertigteilbauer sind Sie an die gesetzlichen Vorgaben im Rahmen eines zulassungspflichtigen Gewerbes gebunden. Sie dürfen sich daher in diesem Gewerk nur nach bestandener Meisterprüfung selbstständig machen und als Ausbilder tätig werden. Auch wenn Sie nicht die Selbstständigkeit anstreben, bietet Ihnen eine bestandene Meisterprüfung optimale Aufstiegschancen sowohl innerhalb eines handwerklich strukturierten Verlegebetriebs als auch im Rahmen der industriellen Fertigung von Betonfertigteilen. Auch in Bauunternehmen, die viel mit Betonfertigteilen arbeiten (z.B. im Brücken- und Straßenbau), sind Meister dieses Handwerks außerordentlich gefragt. Sogar ein hoch dotierter Einsatz auf Auslandsbaustellen ist nicht ungewöhnlich.

Ihr Weg zum Betonstein- und Terrazzoherstellermeister

Für Sie als Betonstein- und Terrazzohersteller mit bestandener Gesellenprüfung oder als Absolvent einer Gesellenprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf haben unsere Bildungspartner ein umfassendes Programm an Vorbereitungskursen, in denen Ihnen in Voll- oder Teilzeitveranstaltungen das erforderliche Wissen für das Bestehen der Meisterprüfung vermittelt wird. In einem persönlichen Gespräch können Sie sich kostenlos und unverbindlich ein Ihren individuellen Vorstellungen entsprechendes Angebot erstellen lassen. Der Meisterkurs dient insbesondere der Vertiefung Ihrer Kenntnisse im Bereich Architektur, Statik und Werkstoffkunde.

Andere Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen

Unsere Bildungspartner bieten Ihnen außerdem Fort- und Weiterbildungskurse, in denen Sie als Betonstein-und Terrazzohersteller gezielt Ihr Wissen auf bestimmten fachlichen Gebieten erweitern bzw. aktualisieren können. Hier werden Ihnen beispielsweise die neuesten Kenntnisse im Bereich moderner Werkstoffe und Verlegetechniken vermittelt.