Informationstechnikermeister

Bitte warten
Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna

Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna zu Großenhain

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister im BTZ Großenhain der HWK Dresden

01558 Großenhain

Nächster Termin:


29.11.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Chemnitz

Handwerkskammer Chemnitz zu Chemnitz

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in) in der Handwerkskammer in Chemnitz

09116 Chemnitz

Bafög gefördert
Bundestechnologie-zentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE-Oldenburg)

Bundestechnologie-zentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V. (BFE-Oldenburg) zu Oldenburg (Oldenburg)

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

26123 Oldenburg (Oldenburg)

Nächster Termin:


02.12.2019 - Vollzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Düsseldorf

Handwerkskammer Düsseldorf zu Düsseldorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

40221 Düsseldorf

Bafög gefördert
Handwerkskammer zu Köln

Handwerkskammer zu Köln zu Köln

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

50827 Köln

Bafög gefördert
Handwerkskammer Koblenz

Handwerkskammer Koblenz zu Koblenz

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

56073 Koblenz

Bafög gefördert
Handwerkskammer des Saarlandes

Handwerkskammer des Saarlandes zu Saarbrücken

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

66117 Saarbrücken

Bafög gefördert
Handwerkskammer der Pfalz - Kaiserslautern

Handwerkskammer der Pfalz - Kaiserslautern zu Kaiserslautern

Kursangebot:
Meisterkurse - Informationstechnikermeister(in)

67655 Kaiserslautern

Bafög gefördert

Informationstechnikermeister
Informationstechnikermeister - ein vielseitiger Beruf mit Möglichkeiten zur Weiterbildung

Wissen und handwerkliche Arbeit - als Informationstechnikermeister müssen Sie gleichermaßen Theorie und Praxis kennen und beherrschen. In dem Beruf fließen die ehemaligen Ausbildungen des Büroinformationselektroniker und des Radio- und Fernsehtechnikers ein. Weitere, moderne Elemente der IT-Technologie ergänzen diese ursprünglichen Grundlagen und erweitern sie um neue Geräte wie etwa Tablet PC, Smartphones oder Embedded Computer und IoT Anwendungen.

Die Tätigkeit als Informationstechnikermeister umfasst daher ein sehr breites Spektrum an Aufgaben. Je nach persönlichen Interessen ist es Ihnen dank dieser Vielfalt problemlos möglich, sich auf einen interessanten Teilbereich zu spezialisieren. Neben dieser beruflichen Sicht stehen auch unter dem Gesichtspunkt der Aufstiegsmöglichkeiten, Weiterbildung und Karriere viele Möglichkeiten offen. Nach einer Ausbildung ist der Meisterkurs lediglich ein erster Schritt, dem Sie eine Fortbildung oder ein Studium an einer Fachhochschule anschließen können.

Der Meisterkurs als Basis für die erfolgreiche Spezialisierung
Wegen seiner vielseitigen Inhalte umfasst die Ausbildung in vielen ihrer Themenbereiche notwendige Grundlagen, lässt aber nur wenig Raum und Zeit für eine Spezialisierung und das Erwerben von Spezialkenntnissen. Dies ändert sich mit einem Meisterkurs zum Informationstechnikermeister, der Ihnen einen höheren Freiraum bei der eigenen Entwicklung und Themenauswahl ermöglicht. Gleichzeitig geht diese Weiterbildung stärker auf die aktuelle Entwicklung der Hardware und Software ein. Gerade für die Arbeit mit moderner Informationselektronik bietet der Meistertitel deshalb große Vorteile, die sich bei der Bewerbung positiv auswirken. Für eine Selbstständigkeit, eine eigene Unternehmensgründung und die Ausbildung von Lehrlingen ist dieser ohnehin gesetzlich vorgeschrieben. Viele leitende Positionen hängen ebenfalls von einem abgeschlossenen Meisterkurs ab und setzen den Informationstechnikermeister offiziell voraus.

Weiterbildung in mehreren Stufen ist möglich
Der Meisterkurs eröffnet Ihnen nicht nur ein sehr viel breiteres Feld für die berufliche Planung, sondern auch neue Möglichkeiten für eine noch umfassendere Weiterbildung. Er stellt die Voraussetzung für einen Abschluss als Geprüfter Betriebswirt (HwO) und die Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule oder Universität. Beide Etappen berechtigen Sie wie bereits der Meisterkurs zum einer Ausbildungsförderung und dem Bezug von BaföG. Finanziell wirkt sich jeder Schritt der Weiterbildung selbstverständlich auch praktisch auf das Gehalt aus. Der Durchschnittslohn eines Informationstechnikermeister liegt deutlich über dem eines -elektronikers. Jede weitere Qualifikation erhöht die Qualifikation und das Einstiegsgehalt erneut. Durch Teilzeitkurse ist die Weiterbildung auch problemlos als berufsbegleitende Fortbildung möglich.

Kostenlose und unverbindliche Informationen über Meisterkurs und mehr
In unserer Bildungsdatenbank finden Sie zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung zum Informationstechnikermeister und wertvolle Kontakte zu unseren Partnern. Wir arbeiten mit Institutionen wie der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer und mit freien Bildungseinrichtungen zusammen, um Ihnen eine möglichst breite Auswahl an seriösen Anbietern zur Verfügung zu stellen. Die aufgenommenen Einrichtungen und Institute bieten Ihnen auf Wunsch eine individuelle, umfassende und selbstverständlich ebenso kostenlose wie unverbindliche Beratung an.

Lassen Sie sich von ihnen unterschiedliche Möglichkeiten der Weiterbildung vom Meisterkurs bis zum Studium aufzeigen. Die Beratung erfolgt entsprechend Ihrem Wunsch wahlweise telefonisch, mittels Postsendungen oder über E-Mail. Nutzen Sie dazu einfach das angebotene Formular und erhalten Sie umgehend auf Ihrem bevorzugten Weg die gewünschten Informationen. Neben einer Auswahl an Vorbereitungs- und Fortbildungskursen schließt diese auch finanzielle Förderungen etwa mittels BaföG und eine berufsbegleitende Weiterbildung mit ein.