Zimmerermeister

Bitte warten
Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna

Handwerkskammer Dresden Bildungszentren in Dresden, Großenhain und Pirna zu Dresden

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister im Bildungszentrum des Handwerks Dresden

01099 Dresden

Nächster Termin:


10.09.2019 - Vollzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Cottbus Akademie des Handwerks

Handwerkskammer Cottbus Akademie des Handwerks zu Großräschen

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in)

01983 Großräschen

Nächster Termin:


06.09.2019
Bafög gefördert
BTZ Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig

BTZ Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig zu Borsdorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in) Meisterkurse in der HWK zu Leipzig

04451 Borsdorf

Nächster Termin:


11.09.2020
Bafög gefördert
Handwerkskammer Halle (Saale)

Handwerkskammer Halle (Saale) zu Halle

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in)

06132 Halle

Nächster Termin:


29.11.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Chemnitz

Handwerkskammer Chemnitz zu Chemnitz

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in) in der Handwerkskammer in Chemnitz

09116 Chemnitz

Nächster Termin:


01.11.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Frankfurt (Oder)- Region Ostbrandenburg

Handwerkskammer Frankfurt (Oder)- Region Ostbrandenburg zu Frankfurt (Oder)

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in)

15230 Frankfurt (Oder)

Bafög gefördert
Landesinnungsverband des Bauhandwerks Mecklenburg-Vorpommern

Landesinnungsverband des Bauhandwerks Mecklenburg-Vorpommern zu Schwerin

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in) im Landesinnungsverband des Bauhandwerks in Schwerin

19055 Schwerin

Nächster Termin:


22.11.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade TZH Lüneburg

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade TZH Lüneburg zu Lüneburg

Kursangebot:
Meisterkurse - Zimmerermeister(in) in Lüneburg

21337 Lüneburg

Nächster Termin:


16.11.2020 - Vollzeit
Bafög gefördert

Zimmerermeister

Einleitung

Sie haben Ihre Ausbildung abgeschlossen und arbeiten nun erfolgreich als Zimmerer. Die Holzbearbeitung geht Ihnen leicht von der Hand und Sie übernehmen Verantwortung in Ihrem Job. Sie haben schon viel erreicht und genießen Ihren Erfolg mit vollem Recht. Vielleicht denken Sie auch über Ihre berufliche Zukunft nach und suchen nach neuen Herausforderungen oder einer Weiterbildung. Wäre der Meisterbrief nicht die perfekte Belohnung für Ihr Engagement?

Wie kann ich Zimmerermeister werden?

Um Zimmerermeister zu werden, müssen Sie eine Prüfung vor der zuständigen Handwerkskammer ablegen. Auf diese Prüfung können Sie sich mit einer Weiterbildung an der Meisterschule vorbereiten. Diese kann in Voll- oder Teilzeit absolviert werden. Die für die Prüfung notwendige Berufserfahrung sammeln Sie während der Weiterbildung. Haben Sie keine abgeschlossene Ausbildung zum Zimmerer, dann sind mehrere Jahre der Berufstätigkeit nachzuweisen.

Die Kosten für die Meisterschule sind nicht gerade gering. Es gibt aber die Möglichkeit einer Förderung zum Beispiel mit dem sogenannten Meister-BAföG. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und wie Sie ihn beantragen, erfahren Sie bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer.

Wie finde ich die richtige Meisterschule?

Bei der Suche nach der richtigen Meisterschule können Sie sich Unterstützung bei Ihrer zuständigen Handwerkskammer suchen. Hier bekommen Sie kostenlose und unverbindliche Informationen über den Ablauf der Weiterbildung und die unterschiedlichen Fördermöglichkeiten. Auch die verschiedenen Bildungsinstitute helfen Ihnen gern weiter, wenn Sie allgemeine oder auch spezielle Fragen haben.

Was wird auf der Meisterschule gelernt?

Als Zimmerer sind Sie es gewohnt, in der Werkstatt und auf dem Bau zu arbeiten. Auf der Meisterschule werden Ihnen nun auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse vermittelt. Außerdem lernen Sie alles, was Sie für die Führung eines Betriebes wissen müssen, wie Marketing, Kostenrechnung, Personalführung und Arbeitsschutz aber auch die Auftragsabwicklung und Arbeitsvorbereitung sowie Bautechnik und Planungs- und Dokumentationsarbeiten. Im letzten Teil der Meisterschule steht die Vorbereitung und Durchführung einer Ausbildung von jungen Menschen zum Zimmerer auf dem Plan.

Was nutzt mir der Meisterbrief?

Der Meisterbrief bescheinigt Ihnen, dass Sie die Meisterprüfung erfolgreich bestanden haben. Sie können sich nun auf Führungspositionen in einem Unternehmen der Holzindustrie bewerben und haben so die Chance auf mehr Verantwortung und ein besseres Gehalt als ein einfacher Zimmerer. Ebenso ist ein Studium zum Beispiel im Bauingenieurwesen oder der Architektur möglich sowie eine Weiterbildung zum Betriebswirt des Handwerks. Mit einem Meisterbrief in der Hand dürfen Sie sich auch mit einer eigenen Firma selbständig machen und selber junge Menschen zu Gesellen ausbilden.

Was kann ich als Zimmerermeister verdienen?

Als Zimmerermeister verdienen Sie etwa 2600 bis 3800 Euro pro Monat. Das Gehalt schwankt jedoch erheblich je nach Bundesland, Größe des Betriebes und Berufserfahrung. Haben Sie zusätzliche Qualifikationen oder Weiterbildungen, dann kann Ihr Gehalt auch weit darüber liegen. Als selbständiger Zimmerermeister hängt Ihr Einkommen weitgehend von Ihrem Verhandlungsgeschick und der Auftragslage ab.