Meisterschulen / Meisterkurse - Anlagenmechanikermeister(in)

Anlagenmechanikermeister(in) Saarländische Meister- und Technikerschule - Meisterausbildung und Fachschule für Technik in Trägers Anlagenmechanikermeister(in)

Termine / Dauer

Voraussetzungen

Die Handwerksordnung lässt Ihnen verschiedene Möglichkeiten um als gelernter Anlagenmechaniker die Zulassungsvoraussetzungen zum Installateur- und Heizungsbauermeister zu erfüllen:
• Sie müssen keine mehrjährige Tätigkeit als Geselle nachweisen.
• Sie können sich direkt nach der bestandenen Gesellenprüfung zum Meisterkurs anmelden.

Ausnahme: Sollte kein einschlägiger Berufsabschluss vorliegen, müssen Sie eine mehrjährige Berufstätigkeit in dem Handwerk nachweisen, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen wollen.

Schulinformation

Bitte warten, Karte wird geladen
Veranstaltungsort und Informationen des Kursanbieters:

Saarländische Meister- und Technikerschule - Meisterausbildung und Fachschule für Technik in Trägers

Hohenzollernstraße 47 -49
66117 Saarbrücken

Tel: 0681 / 58 09-160

Homepage


Beschreibung:

Meister- und Technikerausbildung in Vollzeit

Die Saarländische Meister- und Technikerschule (früher Staatliche Meister- und Technikerschule) blickt auf eine über 50-jährige Tradition zurück. Im Mai 1957 als staatliche Einrichtung gegründet wurde sie im Juli 2007 in die private Trägerschaft der Handwerkskammer des Saarlandes übernommen.

Mit der Saarländischen Meister- und Technikerschule - Führungsakademie des Handwerks - existieren zwei private Fachschulen unter einem Dach:
die zweijährige Fachschule für Technik (staatlich genehmigte Ersatzschule)
die einjährige Fachschule zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung.

Die Wirtschaft sucht praxisnah ausgebildete Nachwuchskräfte für Fach- und Führungsaufgaben, die neben einer fundierten und zukunftsorientierten technischen Fachkompetenz auch über Wirtschafts- und Sozialkompetenz verfügen.

Bei der Wissensvermittlung orientiert sich die Saarländische Meister- und Technikerschule an diesen Forderungen. Praxisnähe, Handlungsorientierung, methodische Vielfalt, die aktive Einbindung der Lernenden und variable Sozialformen kennzeichnen die Ausbildung in der Saarländischen Meister- und Technikerschule.

Im Rahmen einer Vollzeitweiterbildung greifen die Teilnehmer auf ihre bereits vorhandenen beruflichen und außerberuflichen Qualifikationen und Erfahrungen zur beruflichen Neuorientierung zurück und schließen Weiterbildungslehrgänge zum Meister bzw. staatlich geprüften Techniker ab.

Die in der Schule unterrichtenden Dozentinnen und Dozenten sind entweder vom Ministerium für Bildung abgeordnet, als freiberufliche Lehrer oder als Fach- und Führungskräfte in Industrie und Handwerk tätig. Sie sind Spezialisten in ihrem Lehrgebiet und verfügen über langjährige pädagogische Erfahrungen. Damit sind sie in der Lage, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemessen auf die Praxis vorzubereiten.

Die Unterrichtsräume sind technisch hochwertig ausgestattet (von der klassischen Tafel und Whiteboard bis hin zum Smartboard, Audio, Beamer- und Tageslichtprojektor, Internetzugang über WLAN). Die für die Weiterbildung benötigten Werkstätten und Funktionsräume mit den Kompetenzzentren Metall, Elektro und Wellness der Handwerkskammer des Saarlandes sowie die Ausbildungswerkstätten der Innungen stellen ein sichtbares Alleinstellungsmerkmal der Weiterbildungseinrichtung dar.

Firmenbesichtigungen, Vortragsreihen und Impulsvorträge von Gastdozenten aus der Praxis, Teilnahme an Fachtagungen, Messebesuche und Technikerarbeiten mit betriebspraktischem Hintergrund ergänzen das praxisbezogene Weiterbildungskonzept.

Die Lehrveranstaltungen werden, in Abhängigkeit von den Unterrichtsphasen – zum Beispiel in der praktischen Wissensvermittlung – in Kleingruppen durchgeführt und berücksichtigen dabei auch den Erwachsenenstatus der Teilnehmer.

Die Kombination von unterrichtsbeeinflussenden und -durchdringenden Faktoren ermöglicht es, den handlungsorientierten Aspekt in den Vordergrund treten zu lassen und die Teilnehmer aktiv – kooperativ und kommunikativ – in den Unterricht einzubeziehen, um möglichst alle Wissensgebiete integriert zu fördern.

Die zweijährige Fachschule für Technik wurde vom Saarländischen Ministerium für Bildung bewilligt. Diese Zulassung stellt die Fachschule für Technik unter die Aufsicht des Ministeriums und garantiert, dass alle formalen Bedingungen wie Lehrstoffvermittlung und Lehrpersonaleinsatz eingehalten werden.

Seit dem Jahr 2009 ist die Saarländische Meister- und Technikerschule nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Mit dieser Zertifizierung wird die Qualität der Prozesse nach allgemein anerkannten Richtlinien bestätigt. Sie bietet darüber hinaus die Grundlagen für marktorientierte und kundenorientierte Verbesserungsprozesse.

Ziel der Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker oder Meister ist das Bestehen der Prüfungen. Bedingt durch die individuelle Teilnehmerbetreuung durch Dozenten und Mitarbeiter der Saarländischen Meister- und Technikerschule sowie durch die enge Zusammenarbeit mit den prüfenden Institutionen werden wesentliche Rahmenbedingungen für den Prüfungserfolg geschaffen.

Unterkunft:

Homepage Unterkunft

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Weiterbildung

Kontakt

Saarländische Meister- und Technikerschule - Meisterausbildung und Fachschule für Technik in Trägers

Hohenzollernstraße 47 -49
66117 Saarbrücken
Saarland
Deutschland

Tel: 0681 / 58 09-160
Homepage

Servicezeiten

Sie erreichen uns persönlich zu den folgenden Uhrzeiten:

Mo. - Do.

08.00 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 15.30 Uhr

Freitag

08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 14.30 Uhr

Ihr Ansprechpartner

Weiterbildungsberatung
Tel: 0681 / 5809-160

Kontakt aufnehmen kostenloser Rückrufservice

Video

Video zum Kurs

Downloads & Links

gratis Info anfordern

Bildungstipp - Das können Sie mit Ihrem Beruf noch alles machen

Bildungstipp

Sie können sich mit weiterführenden Fortbildungen in Ihrem Beruf, bis zu einem Hochschulstudium weiterbilden, diese präsentieren wir Ihnen hier im individuell zusammengestellten Bildungstipp:

Meisterschulen / Meisterkurse

Weiterbildung