Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

Bitte warten
HAUS DES KFZ-GEWERBES GmbH Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung des Kfz-Gewerbes Sachsen

HAUS DES KFZ-GEWERBES GmbH Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung des Kfz-Gewerbes Sachsen zu Dresden

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

01219 Dresden

Bafög gefördert
Handwerkskammer Cottbus Akademie des Handwerks

Handwerkskammer Cottbus Akademie des Handwerks zu Cottbus

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

03051 Cottbus

Nächster Termin:


04.11.2019
Bafög gefördert
BTZ Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig

BTZ Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Leipzig zu Borsdorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ Meisterkurse in der HWK zu Leipzig

04451 Borsdorf

Bafög gefördert
Handwerkskammer Halle (Saale)

Handwerkskammer Halle (Saale) zu Halle

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

06132 Halle

Bafög gefördert
Handwerkskammer Chemnitz

Handwerkskammer Chemnitz zu Chemnitz

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ in der Handwerkskammer in Chemnitz

09116 Chemnitz

Nächster Termin:


04.09.2020 - Teilzeit
Bafög gefördert
Zentrum für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam

Zentrum für Gewerbeförderung Götz der Handwerkskammer Potsdam zu Groß Kreutz

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

14550 Groß Kreutz

Nächster Termin:


23.09.2019 - Vollzeit
Bafög gefördert
Handwerkskammer Frankfurt (Oder)- Region Ostbrandenburg

Handwerkskammer Frankfurt (Oder)- Region Ostbrandenburg zu Hennickendorf

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

15378 Hennickendorf

Nächster Termin:


02.12.2019 - Teilzeit
Bafög gefördert
Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH

Hotel- und Wirtschaftsschule Rostock GmbH zu Rostock

Kursangebot:
Meisterkurse - Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ Meisterschulen Kursangebot in Rostock

18069 Rostock

Nächster Termin:


09.03.2020 - Vollzeit
Bafög gefördert

Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ

Ausbildungsberufe in der Kfz-Branche sind nach wie vor sehr begehrt. Neben der Liebe zum Auto und zur Technik, sollten Eigenschaften wie Genauigkeit, Eigenverantwortung und Kreativität keine Fremdwörter sein. Wenn Sie allerdings in Ihrem Beruf keine reellen Aufstiegschancen mehr sehen, Sie Ihren beruflichen sowie persönlichen Horizont erweitern möchten oder gar die Selbständigkeit anstreben, dann liegen Sie in dieser Branche mit der Weiterbildung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister-/-Fach. KFZ genau richtig.

Weiterbildung - was ist möglich?

Möchten Sie als zum Kraftfahrzeugtechnikermeister-/-Fach. KFZ tätig sein, dann benötigen Sie als Basis eine Ausbildung in der Sparte Kraftfahrzeugtechnik. Das Handwerk der Kraftfahrzeugtechnik ist zulassungspflichtig, deshalb gehört für Ihren weiteren beruflichen Aufstieg eine Meisterprüfung unbedingt dazu. Wir arbeiten Hand in Hand mit Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern sowie anderweitigen freien Bildungsanbietern zusammen und Sie finden bei uns alle Informationen, die Sie für einen neuen Start in Ihre berufliche Zukunft benötigen. Mit einer Weiterbildung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister-/-Fach. KFZ ist der Sprung auf der Karriereleiter noch lange nicht zu Ende, denn mit erfolgreich bestandener Meisterprüfung eröffnen sich Ihnen neue Perspektiven und Sie haben die Möglichkeit an Fachhochschule oder einer Universität zu studieren. Fragen zu diesem Themenbereich erhalten Sie unter anderem an den Fachhochschulen und Universitäten.

Aufgabenfeld eines Kraftfahrzeugtechnikermeisters / Fach. KFZ

Mit Ihrem Meistertitel in der Tasche stehen Ihnen nicht nur zahlreiche berufliche Möglichkeiten offen, Sie übernehmen auch mehr Verantwortung und sind als Führungskraft Ansprechpartner für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. Sie leiten und planen die notwendigen Arbeitsabläufe, legen bei sehr anspruchsvollen Arbeiten durchaus selbst Hand an und verwalten den kaufmännischen Bereich. Weiterhin gehören das Verhandeln mit Auftraggebern oder Lieferanten, das Überwachen der Terminierung sowie die Kostenkontrolle zum Spektrum Ihres Aufgabenbereiches. Als Kraftfahrzeugtechnikermeister-/-Fach. KFZ prägen Sie die Ausbildung der Lehrlinge maßgeblich mit und leiten die jungen, zukünftigen Mitarbeiter fachgerecht an. Die Anforderungen, die an das Berufsbild gestellt werden, wirken sich natürlich positiv auf das Einkommen aus. Sie haben aber auch die Möglichkeit den Sprung in die Selbständigkeit zu wagen. Wenn die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die Sie nach einer Meisterausbildung erwarten, Ihr Interesse geweckt haben, dann können Sie für eine Erstberatung Kontakt zu den hier aufgeführten Bildungsanbietern aufnehmen und sich kostenlos und völlig unverbindlich beraten lassen. Nutzen Sie dafür einfach das vorhandene Formular und lassen Sie sich die gewünschten Informationen per Post oder Email zusenden.

Schritt für Schritt zum Ziel

Wenn Sie als Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ tätig sein und Ihr vorhandenes Wissen vertiefen bzw. ausbauen möchten, dann finden Sie hier die Vorbereitungskurse unter der Rubrik Meisterschulen. Der Inhalt der Meisterprüfung zum Kraftfahrzeugtechnikermeister / Fach. KFZ gliedert sich in vier Etappen. Der erste Teil beinhaltet die fachpraktische Prüfung, in der Sie sich unter anderem in einem Fachgespräch mit Kunden beweisen müssen. Der zweite Teil ist die fachtheoretische Prüfung, in der die Prüfungsfächer Kraftfahrzeuginstandhaltungstechnik und Kraftfahrzeugtechnik, Auftragsabwicklung sowie die Betriebsführung und -organisation abgehandelt werden. Im dritten Teil werden die rechtlichen, kaufmännischen sowie betriebswirtschaftlichen Kenntnisse geprüft und Teil vier umfasst die Ausbildung von Lehrlingen, nämlich berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse. Die Meisterschule kann in Teil- oder Vollzeitkursen absolviert werden und auch eine finanzielle Unterstützung durch ein Meister-BaföG ist möglich. Ausführlichere Informationen dazu erhalten Sie von den hier aufgeführten Bildungsanbietern.